Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen So feiert die Calenberger Diakoniestiftung ihr zehnjähriges Bestehen
Umland Barsinghausen

Barsinghausen: So feiert die Calenberger Diakoniestiftung ihr zehnjähriges Bestehen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 16.09.2019
Das Maß ist voll: Die Calenberger Diakoniestiftung hat mit ihrer Spendenaktion „Mark und Pfennig“ weit mehr als die angestrebten 1.500 D-Mark einsammeln können. Quelle: Maike del Rio
Barsinghausen

Mit einem Gottesdienst und anschließendem Empfang hat die Calenberger Diakoniestiftung am Sonntag ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert – und passend zum Anlass gab es eine gute Nachricht: Die Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Annette Kuban, teilte mit, dass in diesem Jahr erstmals mehr als 10.000 Euro ausgeschüttet werden konnten.

Damit seien Projekte und Veranstaltungen unterstützt und eigene Veranstaltungen finanziert worden. Kuban dankte allen Spendern und Förderern und wies darauf hin, dass die Stiftung auch weiterhin von deren Unterstützung abhängig sei.

Matthias Kreimeyer vom Diakonie-Lädchen in Empelde zeigt beispielhaft gespendete Küchenutensilien und Dekoartikel. Quelle: Maike del Rio

Ratsherr Max Matthiesen dankte der Calenberger Diakoniestiftung „für die geleistete Arbeit, die reiche Früchte trägt und immer weiter wächst“. Die öffentliche Akzeptanz von Religion und das Nachwachsen von sozialen und religiösen Werten geschehe nicht von allein. „Dazu braucht es diese wirklich segensreiche Arbeit“, sagte er.

Stiftung unterstützt zahlreiche Angebote in der Region

Anschließend bildete sich eine lange Reihe von Menschen, die über ihre Arbeit erzählten und ganz konkret erklärten, wofür das aus der Stiftung erhaltene Fördergeld verwendet wurde. Eckhard Frohberg vom Brigittenstift hatte das aus Fördergeld angeschaffte Spiel „Damals“ mitgebracht. Es wird zum Gedächtnistraining und zur Kommunikationsförderung eingesetzt. Sandra Heuer von der Jugendwerkstatt Roter Faden berichtete über die Einrichtung eines Bücherschrankes in Empelde. Das Diakonie-Lädchen Kids konnte eine Waschmaschine anschaffen, um gespendete Kleidung ansprechender aufbereiten zu können.

Max Matthiesen gratuliert im Namen von Rat und Verwaltung Antje Marklein zum zehnjährigen Bestehen der Calenberger Diakonie-Stiftung. Quelle: Maike del Rio

Kuratoriumsmitglieder müssen anpacken

Dann rief Kirchenkreissolzialarbeiterin Andrea Schink die anwesenden Kuratoriumsmitglieder nach vorn. Unter dem Motto „Mark und Pfennig“ waren alte D-Mark-Münzen und -Scheine gesammelt worden. Die Kuratoriumsmitglieder hatten versprochen, dass jeder von ihnen einen Tag in einer diakonischen Einrichtung des Kirchenkreises Ronnenberg mitarbeiten werde, wenn eine Spendensumme von über 1.500 D-Mark zusammen käme. „Es sind jetzt 1.740 D-Mark und 900 Euro“, sagte Schlink. „Das ist ein super Grundstock für die Schulstart-Aktion im nächsten Jahr“, fügte sie hinzu. Noch im September wollen die Kuratoriumsmitglieder ihre „Wettschuld“ einlösen.

Superintendentin Antje Marklein beschreibt in ihrer Rede das Entstehen und Werden der Calenberger Diakonie-Stiftung. Quelle: Maike del Rio

Lesen Sie auch

Diakoniestiftung sammelt D-Mark für benachteiligte Schüler

Neues Zeitungsprojekt gibt Einblicke in den Petrushof – unterstützt wird das Projekt von der Diakoniestiftung

Diakonie stellt ihre sozialen Angebote vor

Von Maike del Rio

In der Ökostation Deister Vorland stehen die Äpfel im Mittelpunkt: Besucher konnten beim Apfeltag Früchte mitbringen und die Sorten bestimmen lassen. Doch es gab auch schlechte Nachrichten: 2019 ist laut Experten kein gutes Apfeljahr.

16.09.2019

Untersuchungen, Beratungen und Infos: Am Sonntag hat sich in Barsinghausen alles rund um das Thema Gesundheit gedreht. Rund 800 Besucher sind zum vierten Gesundheitstag gekommen. Doch nicht alle Aussteller sind mit der Resonanz zufrieden.

16.09.2019

Immer wieder verwüsten Unbekannte den Schulhof der Wilhelm-Stedler-Schule. Auch an diesem Wochenende hinterlassen sie wieder Müll und Scherben – und ein eingeschlagenes Fenster. Die Polizei sucht Zeugen.

17.09.2019