Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Sternsinger bringen Segen und sammeln Geld
Umland Barsinghausen Sternsinger bringen Segen und sammeln Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 02.01.2019
Bürgermeister Marc Lahmann (von links) begrüßt am Rathaus die Sternsinger Laura, Ole, Leonhard und Philip.
Bürgermeister Marc Lahmann (von links) begrüßt am Rathaus die Sternsinger Laura, Ole, Leonhard und Philip. Quelle: Frank Hermann
Anzeige
Barsinghausen

In den ersten Tagen des neuen Jahres machen sich wieder die jungen Sternsinger auf den Weg zu mehr als 120 Häusern in Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden. Verkleidet als die Heiligen Drei Könige und als Sternträger bringen die Jungen und Mädchen den christlichen Segen ins Haus – und bitten außerdem um Spenden für behinderte Kinder in Peru. Vier Sternsinger waren am Mittwoch gemeinsam mit Betreuerin Kerstin Wölfert zu Gast im Barsinghäuser Rathaus.

Nahezu 30 Kinder im Alter von fünf bis 13 Jahren beteiligen sich in mehreren Gruppen an der Sternsinger-Aktion unter dem Motto „Wir gehören zusammen, in Peru und weltweit“. Sie besuchen sowohl private Familien als auch Kindergärten, Seniorenheime und die Rathäuser im Calenberger Land.

Barsinghausens Bürgermeister Marc Lahmann begrüßte am Mittwoch die elfjährige Laura sowie die jeweils neunjährigen Leonhard, Philip und Ole im Rathaus an der Bergamtstraße. In ihren Kostümen als die Heiligen Drei Könige sowie als Sternträger trugen die Kinder einige Lieder und Verse vor. Außerdem brachte Laura an der Rathaustür den Segnungsspruch „20 C+M+B 19“ an. Dabei stehen die Buchstaben für das Lateinische „christus mansionem benedicat“, auf Deutsch: Christus segne dieses Haus.

„Heute sind wir schon seit 9 Uhr unterwegs. Es macht Spaß, die Leute zu besuchen, zu singen und Spenden für Kinder in Peru zu sammeln“, sagte Laura aus der Wennigser Mark im Melchior-Kostüm. Ebenso wie Leonhard aus Barrigsen, Philip aus Groß Munzel und Ole aus Egestorf hat sich das Mädchen in den Vorjahren schon an der Sternsinger-Aktion beteiligt. „Die Menschen freuen sich, wenn sie uns zu sich einladen und wir dann an ihrer Tür klingeln, um den Segen zu bringen. Das ist schön“, erläutert Ole.

Bürgermeister Lahmann sprach von einer „ganz tollen Aktion“. Die Kinder opferten ihre Freizeit, damit sie sich als Sternsinger in den Dienst einer guten Sache stellen können.

Die Aktion endet am Sonnabend, 12. Januar, um 17.30 Uhr in der katholischen St. Barbarakirche Barsinghausen mit einem Empfang der Sternsinger und einem sogenannten Rückholgottesdienst.

Von Frank Hermann