Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Sturmböen werfen Baum quer über die Osterfeldstraße
Umland Barsinghausen Sturmböen werfen Baum quer über die Osterfeldstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.03.2019
Feuerwehrleute zersägen den umgestürzten Baum und räumen die Fahrbahn der Osterfeldstraße wieder frei.
Feuerwehrleute zersägen den umgestürzten Baum und räumen die Fahrbahn der Osterfeldstraße wieder frei. Quelle: Andreas Kannegießer
Anzeige
Barsinghausen

Arbeitsreicher Wochenstart für die Barsinghäuser Schwerpunktfeuerwehr: Die Einsatzkräfte waren am Montagmorgen bereits zweimal gefordert. Zunächst musste die Feuerwehr zu einem Auffahrunfall an der Kreuzung der Landesstraße 392 mit der Bundesstraße 65 ausrücken. Dort waren im morgendlichen Berufsverkehr kurz nach 7 Uhr drei Fahrzeuge aufeinandergefahren. Nach Mitteilung der Polizei hatte der 49-jährige Fahrer eines Fiat Ducato-Transporters zu spät bemerkt, dass vor ihm mehrere Fahrzeuge an der Ampelkreuzung gestoppt hatten. Der Transporter fuhr auf den VW Golf eines 48-jährigen Barsinghäusers auf und schob diesen auf einen davor haltenden BMW einer 25-jährigen Frau aus Barsinghausen auf. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Die Polizei schätzt den Unfallschaden auf insgesamt 9000 Euro. Die Feuerwehr musste unter anderem auslaufende Betriebsstoffe abstreuen, die Batterien der Unfallfahrzeuge abklemmen und die Unfallstelle absichern.

Heftige Sturmböen fegen über Barsinghausen

Gegen 9 Uhr fegten dann heftige Sturmböen über das Deistervorland hinweg. In der Folge brach der Stamm eines halbmeterdicken, aber offenbar nicht mehr standfesten Baumes auf einem Grundstück an der Osterfeldstraße unmittelbar über den Wurzeln ab und stürzte quer über die Fahrbahn. Die gerade von dem Unfall wieder eingerückten Einsatzkräfte waren erneut gefordert. In der Osterfeldstraße zersägten die Feuerwehrleute den dicken Stamm in handliche Einzelteile und räumten die blockierte Fahrbahn wieder frei. Im Einsatz waren 13 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen.

Ansonsten gab es laut Polizei keine größeren Sturmschäden im Stadtgebiet, bei denen die Einsatzkräfte gefordert waren. An der Rehrbrinkstraße stürzte lediglich ein Bauzaun auf einer Länge von etwa 30 Meter um. Das Hindernis wurde von der Baufirma selbst wieder beseitigt. Außerdem löste sich an der Bundesstraße 65, Höhe Kreuzung mit der Landesstraße 392, im starken Wind ein Verkehrszeichen, das auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Die Straßenmeisterei beseitigte die Gefahr.

Feuerwehrleute zersägen den umgestürzten Baum und räumen die Fahrbahn der Osterfeldstraße wieder frei. Quelle: Andreas Kannegießer

Berichte über weitere Einsätze von Polizei und Feuerwehr lesen Sie in unserem Ticker.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Andreas Kannegießer