Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Thomas Struß führt jetzt den Schwimmclub
Umland Barsinghausen Thomas Struß führt jetzt den Schwimmclub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 14.04.2019
Der stellvertretende SCB-Vorsitzende Torsten Sander (rechts) zeichnet langjährige Mitglieder aus (von links): Joachim Thamm, Christiane Röhler und den neuen Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Neddermeier. Quelle: Privat
Barsinghausen

Der Schwimmclub Barsinghausen (SCB) hat einen neuen Vorsitzenden: Während der Jahresversammlung wurde Thomas Struß zum Nachfolger von Karl-Heinz Neddermeier gewählt, der nach 14 Jahren im Amt nicht erneut kandidiert hatte. Die Versammlung würdigte Neddermeiers erfolgreiche Arbeit mit der einstimmigen Wahl zum Ehrenvorsitzenden.

Neddermeier bedankte sich bei seinen Mitstreitern und den Aktiven für das engagierte Zusammenwirken zum Wohle des Vereins. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht“, sagte der scheidende Vorsitzende, dem gleich noch eine weitere Ehrung zuteil wurde: Er ist bereits seit 60 Jahren Mitglied im Schwimmclub.

Neddermeiers Nachfolger Thomas Struß ist ebenfalls bereits seit vielen Jahrzehnten im SCB aktiv. Er trete in große Fußstapfen, sagte der neue Vorsitzende. „Aber ich werde versuchen, das in mich gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen.“

Zur neuen Schriftführerin wurde Christina Wischhusen als Nachfolgerin von Philipp Geilmann gewählt. Kassenwartin Christine Schaub, Pressewartin Corinna Schön und der sportliche Leiter Uwe Kass wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt.

Der SCB hat ein sehr erfolgreiches Jahr hinter sich, wie Neddermeier in seinem letzten Bericht hervorhob. Die Mitgliederzahl sei um rund zehn Prozent auf nun 320 gewachsen. Auch mit den Übungs- und Trainingsstätten sei der Vorstand sehr zufrieden. Neddermeier berichtete, dass der Bestand des Lehrschwimmbeckens in der Adolf-Grimme-Schule per Ratsbeschluss garantiert worden sei. Der scheidende Vorsitzende würdigte zudem das Engagement aller Übungsleiter, Kampfrichter und Eltern sowie des SCB-Fördervereins.

Zahlreiche Mitglieder wurden für besondere Verdienste oder langjährige Mitgliedschaft geehrt. Die ehemalige Vereinsvorsitzende Beate Oppermann wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Heidi Gierczynski gehört dem SCB seit 65 Jahren an, Christiane Röhler seit 50 Jahren. Joachim Thamm wurde für 40 Jahre, Gerda Joswig für 35 Jahre, Henrike Lange-Neddermeier, Tom Struß und Tim Krumfuss für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Leonie Schreiber und Christina Wischhusen sind seit 15 Jahren dabei sowie Joachim Kamberg, Klaus-Jürgen Dallmann, Tim-Ole Groß und Jens Stahlkopf seit zehn Jahren.

Gerda Joswig (von links), Tom Struß und Henrike Lange-Neddermeier gehören dem SCB seit 25 oder sogar 35 Jahren an, Frank Krumfuss nimmt die Urkunde für seinen Sohn Tim entgegen. Quelle: Privat

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Andreas Kannegießer

Zur Vorbereitung auf die neue Badesaison 2019 treffen sich ehrenamtliche Helfer jeden Sonnabend ab 9 Uhr im Freibad Goltern. Bis zur Eröffnung am 10. Mai gibt es noch viel Arbeit zu erledigen.

14.04.2019

Mehrere in der Goethestraße, in der Straße Am Buchhorn und der Berliner Straße geparkte Autos sind nachts von Unbekannten demoliert worden.

14.04.2019

Eine ganze Reihe von Gesetzesverstößen hat die Polizei einem 26-Jährigen nach einem Unfall in Eckerde nachgewiesen. Der Mann war betrunken, hatte keinen Führerschein, und das Auto war nicht zugelassen.

14.04.2019