Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Tilman Kuban möchte JU-Bundesvorsitzender werden
Umland Barsinghausen Tilman Kuban möchte JU-Bundesvorsitzender werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 17.01.2019
Tilman Kuban will Chef der JU werden. Quelle: privat
Barsinghausen

Der Barsinghäuser Tilman Kuban möchte neuer Bundesvorsitzender der Jungen Union werden. Das teilte der 31-Jährige in einem Facebook-Video mit.

„Die vorhandenen Strukturen müssen wir noch mehr nutzen, um alle Mitglieder einzubinden“, sagt Kuban in dem Video und ergänzt: „Wir wollen die neue Mitmach-JU werden.“ Er wolle gemeinsam mit allen Mitgliedern die CDU erneuern, unter anderem die Möglichkeiten der digitalen Tool nutzen, um den Mitgliedern mehr Gehör zu verschaffen. Dafür wolle er auch Online-Abstimmungen bei kontroversen Themen einführen, sagte der Volljurist, der für die Unternehmnerverbände Niedersachsen tätig ist.

Ein wichtiges Thema ist für ihn auch Europa. „Der Brexit hat uns gezeigt, dass vor allem die Jugend um Europa kämpfen muss“, sagt der Barsinghäuser, der seit 2014 Landesvorsitzender der Jungen Union in Niedersachsen ist. Daher wolle er der erste Bundesvorsitzende im Europaparlament werden. Zur Europawahl am 26. Mai 2019 ist der 31-jährige Tilman Kuban von den Delegierten in Kiel einstimmig zu ihrem Spitzenkandidaten nominiert worden. Er habe sich die Parlamente in Hannover, Berlin und Brüssel angesehen und finde, dass „die Musik in den nächsten Jahren deutlich mehr bei der EU spielen wird“, sagte Kuban im August gegenüber der HAZ. „Ich bin davon überzeugt, dass wir in Europa in vielen Bereichen enger zusammenarbeiten müssen. Und ich sehe es als meine Aufgabe an, dass auch mal ein paar jüngere Ideen nach Brüssel kommen.“

Dem Vernehmen nach haben sich die Vorsitzenden großer Landesverbände informell eigentlich auf die Wahl vom Thüringer JU-Chef Stefan Gruhner geeinigt. „Die CDU hat uns mit dem Wettbewerb um den Parteivorsitz gerade vorgemacht, dass Führungspositionen heute fair, offen und transparent und nicht mehr durch die Absprache einiger weniger vergeben werden. Auch die JU braucht so ein offenes Verfahren. Gerne stelle ich mich in allen Landesverbänden einer offenen Debatte“, sagte Kuban gegenüber der Welt.

Von lis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Barsinghäuser CDU fordert ein ambitioniertes Wohnungsbauprogramm der Stadt Barsinghausen. Vor allem Wohnraum für kleine und mittlere Einkommen sei knapp und müsse geschaffen werden.

17.01.2019

Mehr Farbe für das Stadtbild: Zwei junge Barsinghäuserinnen haben in Absprache mit der Verwaltung damit begonnen, graue Abfalleimer aus der City mit bunten Motiven zu verschönern.

17.01.2019

Die Volkshochschule Calenberger Land hat das neue Programm für das erste Halbjahr 2019 präsentiert. Das Frühjahrssemester wird das letzte für die scheidende Geschäftsführerin Frauke Voskuhl sein.

16.01.2019