Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Zwei junge Frauen bei Schlägerei am Bahnhof verletzt
Umland Barsinghausen Zwei junge Frauen bei Schlägerei am Bahnhof verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 24.02.2019
Die Polizei in Barsinghausen ermittelt gegen zwei junge Männer wegen Körperverletzung. Quelle: Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)
Barsinghausen

Die Polizei ist am Sonnabend gegen 21 Uhr zu einer Schlägerei am Bahnhof in Barsinghausen gerufen worden. Nach ersten Hinweisen sollten 30 bis 40 Menschen daran beteiligt sein. Deswegen wurden mehrere Streifenwagen zum Einsatzort geschickt. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass lediglich zwei Männer und zwei Frauen (alle 18 bis 19 Jahre) in Streit geraten waren. Dieser habe bereits in der S-Bahn begonnen, teilt die Polizei mit. Am Bahnhof ging die Auseinandersetzung dann weiter.

Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Dabei schubsten die Männer die Frauen unter anderem ins Gleisbett, teilen die Ermittler mit. Die Frauen wurden dabei leicht verletzt. Nach einer kurzen medizinischen Behandlung durften sie nach Hause gehen. Gegen die beiden Männer wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Meldungen über weitere Einsätze in Barsinghausen lesen Sie in unserem Polizei-Ticker.

Von Gerko Naumann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tänze, Witze, Büttenreden: Die 99er Narren der Freiwilligen Feuerwehr Eckerde haben mit rund 200 Gästen in der Adolf-Grimme-Schule in Barsinghausen Karneval gefeiert.

24.02.2019

Der Verein Modell-Eisenbahn-Freunde-Hannover-Land lockt am Wochenende viele Besucher zu seiner Ausstellung in das Georg-Büchner-Gymnasium. Die Eisenbahnen lassen nicht nur Kinderaugen leuchten.

27.02.2019

Die Feuerwehr Wichtringhausen hat Florian Riessner zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt. Der 35-jährige übernimmt das Amt von Karsten Bruns, der im vergangenen Jahr gestorben ist.

27.02.2019