Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Diese Themen beschäftigen die Schützen
Umland Barsinghausen Diese Themen beschäftigen die Schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.02.2019
Vorsitzender Hartmut Meyer (links) ehrt Gerhard Hirte. Auch Peter Fehrmann Nagel vom Kreisverband Deister Leine beglückwünscht Hirte.
Vorsitzender Hartmut Meyer (links) ehrt Gerhard Hirte. Auch Peter Fehrmann Nagel vom Kreisverband Deister Leine beglückwünscht Hirte. Quelle: privat
Anzeige
Nordgoltern

Es war ein gutes Jahr für den Schützenverein Nordgoltern: Der Verein konnte seinen Mitgliederstamm auf 107 Mitglieder steigern. Sechs neue Mitglieder wurden aufgenommen, vier davon sind Jugendliche. Nun steht noch einiges an: Der Verein rüstet auf elektronische Luftdruckstände um.

Vorsitzende Hartmut Meyer hat sich über die Neuzugänge gefreut, gerade der Bereich Jugend sei sehr wichtig. Daher wollen sich die Schützen auch in diesem Jahr wieder bei der Chib Der Verein wird in 2019 wieder bei der Ausstellung ChiB (Children in Barsinghausen) präsentieren. Dort können Jugendliche mit dem Lichtpunktgewehr ihr schießsportliches Talent erproben. „Wir hoffen mit dieser Aktion Jugendliche für das sportliche Schießen begeistern zu können, denn die Jugend ist für den Fortbestand der Traditionsvereine von sehr großer Bedeutung“, betonte Meyer.

Doch das reiche noch nicht: „Der Verein muss sich nach außen hin öffnen, nur so kann man in Zukunft weiterbestehen“, sagte Meyer. So weiter machen wie bisher „bedeutet Stillstand“. Es zu belassen, wie es ist „bedeutet Rückschritt“. Und das könne nicht die Arbeitsweise des Vorstands sein. „Neue, andere Weg müssen gefunden und beschritten werden, um die Mitmenschen auf uns aufmerksam zu machen.“

Nicht nur erfreuliches wurde bei der Hauptversammlung besprochen, es standen auch einige durchaus brisante Themen auf der Tagesordnung. Unter anderem wurde nach 21 Jahren erstmals der Beitrag erhöht – allerdings nicht für alle Mitglieder. Die Beiträge für Schüler und Jugendliche wurde auf dem alten Stand belassen, lediglich in der Altersgruppe ab 22 Jahre muss künftig 30 Prozent mehr bezahlen. „Somit wird in naher Zukunft keine weitere Anpassung der Beiträge erforderlich sein“, sagte Meyer, der die Anpassung mit gestiegenen Kosten für Material, Abgaben an Verbände und Energiekosten begründete.

Zudem stehen aufwändige Neuerung auf der Anlage an: Die Modernisierung der Scheibenzuganlage in der Luftdruckhalle. Die etwa 29 Jahre alten Scheibenzuganlagen entsprechen nicht mehr den Anforderungen an eine moderne Schießanlage. „Gerade für ältere Schützen, die sitzend aufgelegt schießen dürfen, oder Schützen mit Handicap sind die bestehenden Scheibenzuganlagen nur sehr schwierig zu bedienen“, erläutert Meyer. Daher soll nun auf elektronische Schießanlagen für alle sechs Stände umgerüstet werden.

Gutes Jahr für den Sport

Viele Meistertitel auf Kreis- und Landesebene und ein Start bei der Deutschen Meisterschaft wurden erreicht. Stolz sei man vor allem über den 4. Platz bei der Landesmeisterschaft mit dem Lichtpunktgewehr und den 1. Platz bei den Senioren Herren mit der Luftpistole. Bei der Versammlung wurde zudem Thomas Ewert für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt.

Von Lisa Malecha