Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Polizei erwischt am Wochenende zwei Personen mit Marihuana
Umland Barsinghausen

Drogen in Barsinghausen: ​Polizei erwischt zwei Menschen mit Marihuana

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 14.02.2021
Unter anderem flüchtete ein 15-Jähriger vor einer Polizeistreife. Die Beamten entdeckten bei dem Jungen einen kleinen Beutel mit Marihuana.
Unter anderem flüchtete ein 15-Jähriger vor einer Polizeistreife. Die Beamten entdeckten bei dem Jungen einen kleinen Beutel mit Marihuana. Quelle: dpa/Daniel Karman (Symbolbild)
Anzeige
Barsinghausen/Egestorf

Gleich zweimal hat die Polizei am Wochenende Menschen beim illegalen Drogenkonsum erwischt. Wohl nicht aufgrund der momentanen Minustemperaturen, sondern eher wegen seines schlechten Gewissens bekam im ersten Fall ein 15-jähriger Barsinghäuser kalte Füße. Der junge Mann stand Freitagnachmittag an einer Bushaltestelle in Barsinghausen-Egestorf, als er beim Erblicken einer Polizeistreife davonsprintete. Die Erfahrung ließ die Beamten vermuten, dass hier Drogen im Spiel sein könnten, und sie nahmen die Verfolgung auf.

Die Flucht des Jugendlichen endete auf robuste Art und Weise in einem Schneehaufen. Eine Durchsuchung des 15-Jährigen bestätigte den Verdacht der Beamten. Sie fanden einen kleinen Beutel mit Marihuana und Utensilien zum Konsum. Der Jugendliche wurde im Anschluss seiner Mutter übergeben. Außer dem Strafverfahren wegen des illegalen Besitzes von Drogen erwartet ihn auch noch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung, da er während seines Aufenthaltes an der Bushaltestelle keine Mund-Nasen-Bedeckung trug.

Nachbarn riechen Marihuana

In der Nacht zu Sonnabend dann der nächste Fall: Anwohner der Kaltenbornstraße wurden aufmerksam, als ihnen aus der Nachbarwohnung deutlicher Marihuanageruch entgegenschlug. Sie alarmierten die Polizei, welche mit einer Durchsuchungsanordnung der Staatsanwaltschaft anrückte. In der Wohnung fanden die Beamten außer einem Joint noch ein Glas mit Marihuana. Die Drogen wurden beschlagnahmt, den Wohnungsinhaber erwartet jetzt ein Verfahren wegen unerlaubtem Besitz und Erwerb von Betäubungsmitteln.

Von Lisa Malecha