Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Neuer Lions-Präsident will Mitglieder werben
Umland Barsinghausen

Göxe: Neuer Lions-Präsident will Mitglieder werben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 21.06.2019
Der scheidende Lions-Präsident Werner Burose (Zweiter von rechts) begrüßt seinen Nachfolger Hans-Joachim Rohde. Ihm stehen die beiden Vize-Präsidenten Karola Bernhards und Uwe Stiller (rechts) zur Seite. Quelle: Frank Hermann
Göxe

Wechsel an der Spitze des Lions Clubs (LC) Deister Calenberger Land: Werner Burose aus Stemmen übergibt das Präsidentenamt nach rund eineinhalb Jahren an den Gehrdener Hans-Joachim Rohde. Als Schwerpunkte seiner künftigen Vorstandsarbeit kündigte Rohde beim LC-Treffen am Donnerstagabend im Göxer Gasthaus Müller die Mitgliederwerbung an. Außerdem will der Club seine erfolgreichen sozialen Projekte fortsetzen – darunter den Adventskalender und den Kulturkoffer.

Rohde gehört dem Lions Club seit etwas mehr als drei Jahren an und wechselte jetzt vom Vize- auf das Präsidentenamt. Turnusmäßig geht die Leitung des Clubs nach rund einem Jahr auf einen der beiden Vizepräsidenten über, um auf diese Weise einen regelmäßigen Austausch von Ideen zu ermöglichen.

In den Mittelpunkt seiner Arbeit will der neue LC-Präsident zunächst die Mitgliederwerbung stellen. „Daran müssen wir arbeiten“, betonte Rohde am Donnerstagabend. Derzeit gehören 17 Frauen und Männer dem im Juni 2010 gegründeten Club Deister Calenberger Land an – das bedeutet einen Rückgang um rund 50 Prozent im Vergleich zu den mitgliederstärksten Jahren.

Laut Rohde und Burose haben unterschiedliche Gründe im Laufe der Zeit zum Rückzug der Mitglieder geführt. Mit lediglich 17 Leuten müsse der Lions Club momentan ein beachtliches Arbeitspensum bewältigen. „Da sind alle Helfer wirklich gut beschäftigt. Darum benötigen wir dringend neue Interessenten, um die wichtigen sozialen Aufgaben wieder auf mehrere Schultern verteilen zu können“, erläutert der neue LC-Präsident, dem mit Uwe Stiller und Karola Bernhards zwei Vize-Präsidenten in der Vorstandsarbeit zur Seite stehen.

Zu den wichtigen sozialen Aufgaben gehören insbesondere der LC-Adventskalender unter der organisatorischen Federführung von Karola Bernhards sowie als neues Projekt der Kulturkoffer unter der Leitung von Hannelore Krage. Sechs Ausgaben des Adventskalenders, unterstützt von vielen Sponsoren, ergaben bislang einen Gesamterlös über mehr als 60000 Euro. Von diesem Geld profitieren mehrere Einrichtungen im Calenberger Land – zum Beispiel das Präventionsprojekt Klasse 2000 für Grundschulen, der Ambulante Hospizdienst Aufgefangen, die Calenberger Musikschule sowie das eigene Lions-Programm „Senioren gehen ins Theater“.

Speziell an Senioren wendet sich auch das neue Kulturkoffer-Projekt, das im Dezember 2018 seine Premiere feierte. In Kooperation mit Senioreneinrichtungen will der LC älteren Menschen den Zugang zu Kulturangeboten ermöglichen. Dazu packt der Club symbolisch die Kultur in einen Koffer und schickt sogenannte Kulturbotschafter zu Musik-, Theater- und Leseauftritten in die Wohnheime. Ihren nächsten Kulturkoffer öffnen die Lions am Montag, 1. Juli, im Heinz-Erhardt-Haus in Barsinghausen.

„Dieses neue Angebot, zurückzuführen auf eine Idee von Hannelore Krage, hat sehr schnell viele Freunde gewonnen. So macht die Arbeit richtig Spaß“, betonte der scheidende LC-Präsident Werner Burose.

Auskünfte zum Lions Club Deister Calenberger Land gibt es auf der Internetseite www.lions-deister-calenbergerland.de.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Die Lisa-Tetzner-Oberschule hat am Freitag 102 Jungen und Mädchen aus den fünf zehnten Klassen verabschiedet. Während einer Feier in der Aula des Schulzentrums erhielten sie ihre Abschlusszeugnisse

21.06.2019

In einer Kleingartenkolonie kann es richtig lustig werden. Das haben die Jungen und Mädchen aus dem ukrainischen Kovel erfahren, als sie die Kolonie Deisterblick besuchten.

21.06.2019

Ungewöhnliche und fantasiereiche Stücke sind am Sonntag bei der Reihe der sommerlichen Orgelkonzerte in Groß Muzel zu hören, wenn der Organist Jan Katzschke ab 17 Uhr auftritt.

21.06.2019