Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Helfer putzen das Freibad Goltern heraus
Umland Barsinghausen Helfer putzen das Freibad Goltern heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 14.04.2019
Andreas Streibel reinigt die Beckenfolie im Nichtschwimmer. Quelle: Frank Hermann
Großgoltern

Ehrenamtliche Helfer bereiten das von einem privaten Trägerverein betriebene Freibad Goltern auf die neue Badesaison 2019 vor. Bis zur Eröffnung mit dem Anschwimmen am 10. Mai erhält das Bad eine Grundreinigung sowohl im Bereich der Becken als auch auf den Außenanlagen mit Spielplatz und Liegewiese. Außerdem lässt der Freibadverein die technischen Einrichtungen für einen reibungslosen Betrieb kontrollieren.

Ehrenamtliche bereiten das Bad auf die neue Saison vor

„Größere Schäden oder Ausfälle haben wir bislang zum Glück nicht festgestellt. Lediglich die Wasserleitungen in den Umkleiden mussten wir erneuern“, erläutert Vorstandsmitglied Andreas Streibel. Außerdem hat ein Barsinghäuser Steinmetzbetrieb das Durchschreitebecken am Nichtschwimmer komplett erneuert.

Aus beiden großen Becken hat der Verein bereits vor mehreren Tagen das Wasser abgelassen, um die Folien mit Schrubber und Hochdruckreiniger säubern zu können. „Bis spätestens zum Wochenende nach Ostern beseitigen wir alle Schmutzreste des Winters, dann füllen wir die Becken wieder mit Wasser“, kündigt Streibel an.

Zu den Aufgaben der freiwilligen Helfer, die sich jeden Sonnabend ab 9 Uhr zum Arbeitseinsatz im Freibad treffen, gehört auch die Begradigung der Beckenumrandung: Dabei werden die Gehwegplatten zum Teil aufgenommen, gesäubert, neu ausgerichtet und wieder eingepasst. Außerdem werden die Fugen in aufwändiger Handarbeit vom Grünbewuchs befreit.

„Da kommen schon einige Arbeitsstunden zusammen. Zumal wir auch das große Außengelände mit den Spiel- und Volleyballplätzen sowie mit der großen Liegewiese einmal ordentlich durchharken. Denn auch die Grün- und Spielflächen müssen auf die Badesaison vorbereitet sein“, erklärt Andreas Streibel, der sich noch mehr Freiwillige für die Arbeitseinsätze zur Auswinterung des Freibades wünscht. Am Karsonnabend, 20. April, legen die Helfer jedoch eine Pause ein.

Wie in den Vorjahren stellt der Betreiberverein auch in diesem Jahr keinen eigenen Schwimmmeister ein, sondern erneuert seine Kooperation mit den Stadtwerken Barsinghausen als Deisterbad-Betreiber: Von dort erhält das Freibad personelle Unterstützung für die Badeaufsicht mit einem Kontingent von 30 Stunden pro Woche. Den Rest decke der Betreiberverein mit Unterstützung der DLRG-Ortsgruppe ab.

Bis zum Start in die Badesaison will der Verein auch einen neuen Pächter für das Blubb-Bistro gefunden haben. „Derzeit stehen wir noch in Verhandlungen, sind aber ganz optimistisch“, sagt Streibel.

Das Anschwimmen für die neue Saison 2019 im Freibad Goltern beginnt am Freitag, 10. Mai, um 18 Uhr.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere in der Goethestraße, in der Straße Am Buchhorn und der Berliner Straße geparkte Autos sind nachts von Unbekannten demoliert worden.

14.04.2019

Eine ganze Reihe von Gesetzesverstößen hat die Polizei einem 26-Jährigen nach einem Unfall in Eckerde nachgewiesen. Der Mann war betrunken, hatte keinen Führerschein, und das Auto war nicht zugelassen.

14.04.2019

Zeugen haben am Freitagnachmittag eine Autofahrerin aus Wunstorf dabei beobachtet, wie sie nach einem Unfall in der Luisenstraße davonfuhr, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

14.04.2019