Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Feuerwehr gewinnt wieder mehr junge Mitglieder
Umland Barsinghausen

Langreder: Feuerwehr gewinnt wieder mehr junge Mitglieder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:30 24.09.2019
Stolz zeigen die Jungen und Mädchen aus der Kinder- und der Jugendfeuerwehr Langreder ihre Urkunden. Quelle: Frank Hermann
Anzeige
Langreder

Im Nachwuchsbereich verzeichnet die Ortsfeuerwehr Langreder seit einigen Jahre wieder einen deutlichen Aufschwung. Seit Gründung der Kinderfeuerwehr für Sechs- bis Zehnjährige im Sommer 2015 wechseln auch immer mehr ältere Kinder ab zehn Jahren in die Jugendgruppe. „Damit haben wir für unsere Feuerwehr in Langreder wieder eine deutlich bessere personelle Perspektive geschaffen“, sagte Ortsbrandmeister Kai Krömer beim offenen Tag der Kinder- und Jugendfeuerwehr mit vielen Besuchern am Gerätehaus.

Jugendabteilung lag am Boden

Vor vier Jahren stand die Feuerwehr laut Krömer am Scheideweg, denn „unsere Jugendabteilung lag damals am Boden, weil die jungen Mitglieder ab zehn Jahren fehlten“. Mit der Gründung einer Kinderfeuerwehr für Jungen und Mädchen ab sechs Jahren legte das Ortskommando den Grundstein für eine Wiederbelebung der Nachwuchsförderung. Dieser Schritt habe sich innerhalb kurzer Zeit als großer Erfolg herausgestellt, denn seit 2015 hat die Kinderfeuerwehr bereits acht Jungen und Mädchen an die Jugendfeuerwehr übergeben.

„Das hat unsere Jugendabteilung ordentlich gepusht“, betonte Krömer. Derzeit gehören neun Jungen und Mädchen der Kinderfeuerwehr sowie 15 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr an. Vier weitere Mitglieder der Kinderfeuerwehr wechseln in diesen Tagen ebenfalls in die Jugendgruppe unter der Leitung von Sebastian Grunert und dessen Stellvertreterin Corinna Krömer. Daneben leitet Krömer gemeinsam mit Bettina Repnack auch die Kinderfeuerwehr. „Damit gewährleisten wir für unseren jungen Nachwuchs einen reibungslosen Übergang, weil sie sich nicht an komplett neue Ansprechpartner gewöhnen müssen“, erläuterte der Ortsbrandmeister.

Prüfungen bestanden

Vor wenigen Tagen hatte sich der Feuerwehrnachwuchs aus beiden Gruppen den Prüfungen für die Leistungsabzeichen der Jugendflamme und des Kinderflämmchens gestellt. Dabei mussten die Jungen und Mädchen mehrere Fragen beantworten und Aufgaben erfüllen – zum Beispiel zum richtigen Verhalten im Brand- oder Notfall, zum Absetzen eines Notrufes oder zur Fahrzeug- und Gerätekunde.

Beim Tag der Kinder und Jugendfeuerwehr überreichte Krömer gemeinsam mit Stadtbrandmeister Dieter Engelke die Abzeichen an die stolzen Jungen und Mädchen: Elfmal die Jugendflamme I und zweimal die Flamme II an die Jugendfeuerwehr sowie fünfmal das Kinderflämmchen I und viermal das Flämmchen II an die Kinderfeuerwehr. „Hier in Langreder wird eine ganz tolle Jugendarbeit geleistet. Die Kinder und Jugendlichen sind in der Feuerwehr sehr gut aufgehoben“, betonte Stadtbrandmeister Engelke.

Lesen Sie außerdem:

Kinderfeuerwehren zeigen Teamarbeit bei Rallye

Jugendwehr feiert ihr 55-Jähriges mit Spielfest

Von Frank Hermann

Gefährliche Einmündungen und fehlende Parkplätze: Vor allem Verkehrsthemen haben die Egestorfer beim Ortsrundgang mit Bürgermeister Marc Lahmann beschäftigt.

24.09.2019

Barsinghausen steht mittlerweile finanziell auf einer soliden Basis. Das hat Bürgermeister Marc Lahmann bei der Einbringung des Haushaltsentwurfs betont. Die Stadt investiert im kommenden Jahr rund 19,4 Millionen Euro in Kitas, Feuerwehrhäuser und das Wasserwerk.

23.09.2019

Schreck in der Kita: Auf dem Gelände des Kindergartens Ostermunzel haben Bauarbeiter eine Gasleitung angebohrt. Über 30 Kinder wurden evakuiert, sie blieben unverletzt – und erlebten eine spannende Fahrt im Feuerwehrauto.

23.09.2019