Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Waldkinder wandern über den Deister
Umland Barsinghausen Nachrichten Waldkinder wandern über den Deister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:25 02.07.2018
Gemeinsam unterwegs im Deister: Jungen und Mädchen aus den Waldkindergärten Barsinghausen und Feggendorf. Quelle: privat
Anzeige
Barsinghausen

Acht Jungen und Mädchen aus den beiden Waldkindergärten Deisterwiesel in Barsinghausen und Feldmäuse in Feggendorf haben sich gemeinsam auf den Weg gemacht, um den Deister zu überqueren. Unter der Führung des walderfahrenen Erziehers Andreas Niesel sowie der Feldmäuse-Leiterin Lea Köhler wanderten die Kinder auf einer rund sechs Kilometer langen Strecke vom Barsinghäuser Naturfreundehaus bis zum Platz des Kindergartens Deister-Sünteltal in Feggendorf.

Unterwegs hatten die Kinder viel Zeit, sich gegenseitig kennenzulernen. Außerdem gab es während der fünfstündigen Tour immer wieder Neues zu entdecken - wie zum Beispiel eine Blindschleiche am Wegesrand. Außerdem legte die Gruppe zwei Frühstückspausen ein. Dabei berichtete Andreas Niesel von den Bullerbachkindern in Barsinghausen, die unter seiner Leitung regelmäßig den Deister überqueren. Einen weiteren Zwischenstop absolvierten die Kinder am Feggendorfer Stollen. Dort bestaunten sie einige Förderwagen und die alten Gleise sowie den Eingang zum Stollen.

Anzeige

Deisterwiesel und Feldmäuse genossen den gemeinsamen Wanderausflug: Sie sammelten Steine und Pflanzen, kletterten Abhänge hinauf und rutschten wieder herunter, legten ihr eigenes Tempo vor und konnten sich mit (neuen) Freunden unterhalten. Zum Abschluss der Wandertour gab es auf dem Feldmäuse-Platz bei Feggendorf ein kühles Eis für alle. Außerdem stellen die Waldkindergärten bereits erste Überlegungen an, die Wanderung in umgekehrter Richtung zu wiederholen - von den Feldmäusen zu den Deisterwieseln.

Von Frank Hermann

Anzeige