Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten B 65 ist wieder frei befahrbar
Umland Barsinghausen Nachrichten B 65 ist wieder frei befahrbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 29.11.2013
Ende einer Vollsperrung: Verkehrstechniker Hans-Jürgen Heigl nimmt das Umleitungsschild vor der Kreuzung der B 65 und der Landesstraße 392 ab. Quelle: Carsten Fricke
Barsinghausen

„Die Bauarbeiten verliefen ohne größere Schwierigkeiten“, sagte Rudi Karlibowski, Polier des von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr beauftragten Bauunternehmens. Selbst die einwöchige Verschiebung des Baubeginns wegen der Landmaschinenmesse Agritechnica auf dem Messegelände Hannover habe keine Probleme bereitet. Nur einige Autofahrer, die die Vollsperrung missachteten, der Anliegerverkehr und der zuletzt einsetzende starke Regen haben für kleinere Verzögerungen gesorgt. Auch auf der Umleitungsstrecke gab es nach Angaben der Polizei keine größeren Schwierigkeiten.

In der Woche vom 18. bis 22. November hatten die Bauarbeiten mit dem Abfräsen der alten Fahrbahndecke bei Wichtringhausen und bei Everloh und Ditterke begonnen. Zu Beginn der Woche ab dem 25. November trugen die Straßenbauer die neue Asphaltdeckschicht auf. In Wichtringhausen asphaltierten sie zudem die Bushaltestelle sowie einen knapp 100 Meter langen sogenannten Schutzstreifen entlang der ebenfalls neu verlegten Gosse und passten mehrere Abzweigungen und Grundstückszufahrten an die neue Fahrbahn an. In Everloh verlegten Steinsetzer ebenfalls neue Gossensteine.

Die noch fehlenden Fahrbahnmarkierungen bei Wichtringhausen, die gestern wegen des Regens nicht ausgeführt werden konnten, würden Montag oder Dienstag nachgeholt werden, sagte Karlibowski. In der nächsten Woche würden Straßenarbeiter zudem noch Schachtdeckel und die sogenannten Hausabsteller der Trinkwasserleitungen der Anliegergrundstücke an die neue Fahrbahndecke angleichen.

Von Carsten Fricke

Stadtarchivar Eckard Steigerwald kennt sich wirklich gut aus in der Geschichte des Steinkohlenbergbaus in Barsinghausen. Neue Erkenntnisse lieferte ihm ein Fächer aus dem Jahr 1908 mit vielen Fotos auf der Rückseite. „Das ist ein ganz außergewöhnliches Stück“, sagt der Experte.

Treeske Hönemann 28.11.2013

Auf dem Dach der Wilhelm-Stedler-Schule produziert eine nahezu elf Jahre alte Solaranlage mehr Strom, als damals von den Initiatoren dieses Bürgerprojektes prognostiziert wurde. Dennoch droht der Anlage ein vorzeitiges Aus - falls sich die Stadt für einen Abriss des maroden Schulgebäudes entscheidet.

01.12.2013

Wenn der Stadtentwässerungsbetrieb im Frühjahr neue Rohre zwischen Thie und Europaplatz verlegt, wird die Stadt parallel diesen Teil der Fußgängerzone sanieren. Im Herbst 2014 wird dann sogar der westliche und östliche Bereich der Zone zur Baustelle.

Treeske Hönemann 28.11.2013