Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Barsinghausen feiert den Jahreswechsel
Umland Barsinghausen Nachrichten Barsinghausen feiert den Jahreswechsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 04.01.2015
Gute Laune herrschte in Barsinghausen bei den Silvesterpartys. Quelle: Malecha
Barsinghausen

Die drei großen Silvestersausen haben am Mittwoch zum ausgelassenen Feiern in unterschiedlichem Ambiente eingeladen: Vom stilvollen Ball bis zur wilden Fete konnte man alles erleben. Wer es eher elegant mag, der war am Silvesterabend im Sporthotel richtig: Dort feierten 145 Gäste aus ganz Deutschland in schicker Abendgarderobe, mit eigenem Feuerwerk und bei einem Vier-Gänge-Menü ins neue Jahr. „Wir sind schon zum zehnten Mal hier, es ist immer wieder schön“, sagte Manfred Bothmer. „Das ist einfach eine runde Sache: Der Ablauf ist harmonisch, das Essen lecker und man führt nette Gespräche“, stimmte Karlfried Funke zu.

Ein Streifzug über die Silvesterpartys in Barsinghausen.

Während im Sporthotel noch gespeist wurde, tummelten sich im Zechensaal die meisten der 200 Gäste gegen 21 Uhr bereits auf der Tanzfläche. „Die Barsinghäuser sind immer super drauf und tanzen einfach gerne“, sagte Susanne Blume vom Organisationsteam der Ü 50-Party. „Hier ist es gemütlicher als anderswo“, lobte Karl-Heinz Grunert das Ambiente.

In der Kuh-Bar hingegen dauerte es etwas länger, bis sich die Tanzfläche gefüllt hatte. „Zuerst gibt es im Bistro rustikales Essen, erst danach wird abgetanzt“, sagte Organisator Rainer Ballin. Das Konzept kommt bei den Besuchern gut an: Mit mehr als 
200 Gästen war die Party ausverkauft. „Es ist klasse hier: Man trifft Menschen, die man lange nicht mehr gesehen hat, und die Musik passt auch“, sagte Susi Scheiter, die bereits zum zweiten Mal in der Kuh-Bar Silvester feierte. „Jetzt ist nur noch tanzen angesagt.“

Von Lisa Malecha

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Weg ist endgültig frei für den Bau des Ärztehauses mit angegliederter Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtung auf dem früheren Kaiserhofgrundstück: Der Grund- stückskaufvertrag ist unterschrie- ben, und kurz vor Weihnachten haben die Investoren den Bauantrag für das Millionenprojekt bei der Stadtverwaltung eingereicht.

Andreas Kannegießer 30.12.2014

Zwei Omnibusunternehmen aus Barsinghausen helfen der Regiobus-Gesellschaft nach dem Großbrand im Depot Eldagsen dabei, den Linienverkehr ohne Ausfälle aufrechterhalten zu können: Sowohl Dau-Bus als auch der Reisedienst Rinder stellen zusätzliche Fahrzeuge zur Verfügung.

30.12.2014

Alexander Jäger-Bloh von der Firma deanBV aus Neustadt am Rübenberge ist zuversichtlich, dass bis 2016 auf dem Mühlenberg eine Bürgerwindenergieanlage realisiert werden kann. Die neue Anlage soll 175 Meter hoch werden, die alte misst 86 Meter, und 3,3 Megawatt anstatt 750 Kilowatt leisten.

Jörg Rocktäschel 29.12.2014