Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Brecht-Schüler laufen auf den zweiten Platz
Umland Barsinghausen Nachrichten Brecht-Schüler laufen auf den zweiten Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 26.05.2016
Schüler aus den jüngeren Jahrgängen gehen auf die Crossstrecke im Deister. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Dahinter folgten die Gastgeber von der Bert-Brecht-Schule auf dem zweiten sowie die Startgemeinschaft der Pestalozzischule Langenhagen und der Albert-Schweitzer-Schule Burgwedel auf dem dritten Platz. "Unsere Jugendlichen sind richtig stolz auf ihre Leistungen und auf den starken zweiten Platz hinter den Seriensiegern", erläuterte BBS-Rektorin Sybille Wegner.

Mehr als 120 Kinder und Jugendliche gingen bei dieser größten Laufsportveranstaltung für Förderschulen in der Region Hannover an den Start. Ehrenamtliche Helfer aus der Leichtathletiksparte des TSV Barsinghausen beteiligten sich als Starter und Zeitnehmer.

Zudem hatten die TSV-Laufsportler zuvor den rund 800 Meter langen Rundkurs am Deisterrand oberhalb des Waldhofes abgesperrt und zur Orientierung für die Schüler gekennzeichnet. Während die jüngeren Schüler bereits nach einer Runde das Ziel erreichten, mussten die älteren Jugendlichen den Rundkurs zwei- bis dreimal absolvieren.

Zum ersten Mal ging auch eine kleine Gruppe der Förderschule für geistige Entwicklung aus Rodenberg an den Start, der neuen Schule des ehemaligen BBS-Leiters Andreas Oelke.

Fotostrecke Barsinghausen: Brecht-Schüler laufen auf den zweiten Platz

Von Frank Hermann

Die Bereitschaft zur Unterstützung von Flüchtlingen in Egestorf ist offenbar groß: Mehr als 60 interessierte Bürger haben am Dienstagabend an der Gründungsveranstaltung für einen Egestorfer Willkommenskreis teilgenommen. Die neue Gemeinschaft will sich besonders um die künftigen Bewohner des im Bau befindlichen Flüchtlingsheims am Rottkampweg kümmern.

25.05.2016

Viele Anlieger des für eine Grundsanierung vorgesehenen Heckenweges fühlen sich von der Stadtverwaltung schlecht informiert. Einige fürchten gar angesichts drohender Straßenausbaubeiträge ihren persönlichen Ruin. Mit einer Demonstration vor dem Deisterbad haben rund 20 Anlieger am Mittwochabend gegenüber Mitgliedern des Betriebsausschusses für Stadtentwässerung ihre Haltung deutlich gemacht.

25.05.2016

Die Verwaltung hat die neue Straßenreinigungsgebührensatzung vorgelegt, die rückwirkend zum 1. Januar 2010 in Kraft treten soll. In der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Verwaltungssteuerung wurde das umfangreiche Regelwerk einstimmig angenommen.

25.05.2016