Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten „Eltern on Tour“ wird gut angenommen
Umland Barsinghausen Nachrichten „Eltern on Tour“ wird gut angenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:41 12.01.2018
Petr und Martina Kolar schauen sich die Kita Barisnghausen an. Quelle: Malecha
Anzeige
Barsinghausen

 „Das Gebäude ist für unseren Geschmack ein bisschen zu alt“, sagt Petr Kolar, während er und seine Ehefrau Martina sich durch die Räume der die Kindertagesstätte Barsinghausen führen lassen. „Aber die Betreuungszeit bis 17 Uhr ist für uns ideal“, entgegnet Martina Kolar. Doch noch ist das Ehepaar aus Barsinghausen nicht ganz überzeugt. Die Kolars suchen an diesem Vormittag eine passende Einrichtung für ihren Sohn David. Drei Kitas wollen sie sich anschauen – am Ende hoffen sie, noch am selben Tag die richtige Einrichtung für den dreijährigen David zu finden. Da kommt ihnen der Tag der „Eltern on Tour“ gelegen. Erstmals haben sich am Freitag von 10 bis 16 Uhr 21 Kitas, Krippen und die Tagespflege vorgestellt. Das Angebot soll dazu dienen, dass Eltern die ganze Bandbreite der Kinderbetreuung in Barsinghausen kennenlernen können – und die Premiere wird gut angenommen.  

„Innerhalb der ersten Stunde waren rund ein dutzend Eltern bei uns“, sagt Kita-Leiterin Silke Möller erfreut. Für ihre Einrichtung ist das Konzept kein ganz neues, immerhin bietet die Kita bereits seit Jahren einen Tag der offenen Tür an. „Trotzdem ist es für uns eine Entlastung“, sagt Möller. Denn bisher hätten viele Eltern sich individuell für Führungen durch die Räume angemeldet. „Das hat wirklich Überhand genommen und die Koordinierung war dadurch schwer“, sagt sie. Doch der Tag der „Eltern on Tour“ soll nicht nur die Erzieher und Kita-Leiterinnen entlasten, sondern auch Eltern die Möglichkeit bieten, die richtige Betreuungsmöglichkeit zu finden. „Für Interessierte ist es einfacher, weil sie sich jetzt nicht mehr anmelden müssen“, sagt Erster Stadtrat Thomas Wolf

Anzeige

„Ich finde das Angebot wirklich gut“, sagt auch Peter Meyer, der an diesem Tag zwei Einrichtungen kennenlernen will. „Vor allem, dass ich mir dafür nicht auch zwei Mal frei nehmen muss ist toll.“ Gut sei laut Martina Kolar auch, dass das Angebot innerhalb der Woche stattfindet. „Wir erfahren, was die Kinder hier machen und wie die Abläufe an einem ganz normalen Tag sind.“ 

„Eltern on Tour“ scheint gut anzukommen – sowohl bei Eltern als auch bei den Erzieher. „Wir hoffen, dass beim nächsten Mal die wenigen freien Einrichtungen, die bisher nicht mit machen, auch dabei sind“, sagt Wolf. Denn der Tag soll künftig jährlich organisiert werden. Alle Informationen zur Kinderbetreuung gibt es auch online

Von Lisa Malecha

Anzeige