Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Klosterkirche öffnet für Besucher
Umland Barsinghausen Nachrichten Klosterkirche öffnet für Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 25.03.2016
Das Team Offene Kirche freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Quelle: privat
Barsinghausen

Termine sind von Dienstag bis Freitag jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr. Montags sind die Zeiten von 10 bis 12 Uhr und sonnabends von 15 bis 17 Uhr.
Die Besucher können die wunderschöne alte Klosterkirche besichtigen, die Zeit für Gebete nutzen und zur Andacht. Gebetskerzen können entzündet werden, kleine Meditationstexte, Postkarten und ein Gästebuch runden das Angebot ab.
Pastorin Uta Junginger und Pastor Jürgen Holly sind dankbar, dass sich auch in diesem Jahr wieder über 20 ehrenamtliche Mitarbeiter der Mariengemeinde bereit erklärt haben, die Kirche verlässlich zu öffnen und für Fragen der Besucher zur Verfügung zu stehen. Für Donnerstag und Freitagvormittag werden allerdings noch freiwillige Helfer gesucht. Sie können sich bei der Mariengemeinde melden.
Die Auswertung der Besucherstatistik des vergangenen Jahres hat ergeben, dass die Kirche außerhalb der Gottesdienste von 1574 Menschen besucht wurde. Hinzu kommen zahlreiche, nicht gezählte Besucher während des Stadtfestes sowie die Teilnehmer an den Führungen durch Pastor i.R. Rolf Sahlfeld.

Von Jörg Rocktäschel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Streift ein Wolf durch den Munzeler Forst? Eine Spaziergängerin ist überzeugt, im Landrighäuser Wald einen gesehen zu haben. Der Wald ist ein Teilgebiet des Forstes. „Ich bin mir zu 95 Prozent, eigentlich zu 100 Prozent sicher“, sagt die Frau.

25.03.2016

Die Kommunen müssen in den kommenden Wochen weniger Flüchtlinge aufnehmen als gedacht, weil die sogenannte Balkanroute geschlossen ist. Das entlastet die Städte und Gemeinden im Calenberger Land – zumindest vorübergehend. Davon, dass der Zustrom dauerhaft so bleibt, will aber niemand ausgehen.

22.03.2016

Der Turn- und Sportverein (TSV) Egestorf hat bei der Vergabe der Sportabzeichen neue Bestmarken verbucht: 282 Teilnehmer nutzten im Jahr 2015 das wöchentliche Angebot, das Leistungsabzeichen auf dem Sportplatz an der Ammerke zu erwerben – so viele wie zuletzt vor 30 Jahren.

21.03.2016