Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kreisverwaltung lehnt Pläne zu Fachmarktzentrum ab
Umland Barsinghausen Nachrichten Kreisverwaltung lehnt Pläne zu Fachmarktzentrum ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:00 16.10.2012
Die Stadt Barsinghausen hat gegen die Bebauungspläne Bedenken. Quelle: Insa Catherine Hagemann (Symbolfoto)
Anzeige
Barsinghausen

Auf einem Grundstück an der Bundesstraße 65 direkt hinter der Barsinghäuser Stadtgrenze will die Stadt Bad Nenndorf die rechtlichen Voraussetzungen für den Bau eines Fachmarktzentrums mit 3650 Quadratmeter Verkaufsfläche schaffen. Nach Angaben der Barsinghäuser Verwaltung soll darin ein 1950 Quadratmeter großer Elektrofachmarkt, ein Sportartikelgeschäft mit 950 Quadratmeter Verkaufgsfläche und ein Zoohandel mit 700 Quadratmeter Fläche etabliert werden. Gegen die Aufstellung des dazu notwendigen Bebauungsplanes „Am Buchenhain“ hatte die Stadt Barsinghausen Bedenken angemeldet - und dies mit den erwarteten Auswirkungen auf die Geschäfte in den Innenstädten der umliegenden Kommunen begründet.

Ähnliche Bedenken hegt auch die Schaumburger Kreisverwaltung: In deren Stellungnahme wird der geplante Sportartikelmarkt wegen dessen Auswirkungen auf sogenannte innenstadtrelevante Sortimente rundweg abgelehnt. Beim geplanten Elektrofachmarkt ist aus Sicht der Schaumburger Kreisverwaltung das den Plänen zugrundeliegende Gutachten fehlerhaft. So seien falsche Zahlen bezüglich der Größenordnung und Umsatzverteilung verwendet worden, außerdem sei ein neuer Elektrofachmarkt in Stadthagen nicht berücksichtigt worden. Lediglich den Zoohandel stufen die Experten als unbedenklich ein.

„Wenn sich die Stadt Bad Nenndorf über diese Stellungnahme der Regionalplanungsbehörde hinwegsetzt, wäre das ein Ding“, sagt die Barsinghäuser Stadtplanerin Annette Stang. „Wir sind froh darüber, dass der Landkreis Schaumburg das Nenndorfer Projekt nicht einfach durchgewunken hat.“ Aus Sicht der Barsinghäuser Verwaltung sind damit die Chancen sprunghaft gestiegen, auf rechtlichem Wege gegen das ungeliebte Großprojekt der Nachbarstadt zu Felde zu ziehen. „Wir warten auf den Abwägungsbescheid aus Bad Nenndorf. Danach wäre eine Normenkontrollklage gegen den Bebauungsplan denkbar.“

Andreas Kannegiesser

Was die SPD jetzt vom Bürgermeister-Aspiranten Peter Messing erwartet, fasste die SPD-Landtagskandidatin Claudia Schüßler zusammen: "Toi, toi, toi. Wir haben einen super Kandidaten gefunden. Du musst das Ding jetzt steuern."

Treeske Hönemann 14.10.2012

Etwa 15 Monate nach der Grundsteinlegung ist das neue Logistikzentrum des Einzelhandelskonzerns Kaufland in Bantorf fertiggestellt. Ab dem 22. Oktober sollen die ersten Kaufland-Märkte von Bantorf aus mit Waren versorgt werden.

16.10.2012

Der 55-jährige Kriminalhauptkommissar und Ratsfraktionsvorsitzende Peter Messing ist gestern Abend zum Bürgermeisterkandidaten der SPD in Barsinghausen gewählt worden. Die rund 400 Mitglieder des Ortsvereins hatten im historischen Zechensaal die Wahl zwischen vier Bewerbern.

13.10.2012