Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr übt in der Schule für den Ernstfall
Umland Barsinghausen Nachrichten Feuerwehr übt in der Schule für den Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 11.10.2015
Feuerwehrleute bereiten sich auf ihren Einsatz unter Atemschutz bei der Löschbezirksübung in Bantorf vor.
Feuerwehrleute bereiten sich auf ihren Einsatz unter Atemschutz bei der Löschbezirksübung in Bantorf vor. Quelle: Frank Hermann
Anzeige
Bantorf

Künstlicher Rauch waberte durch die verlassenen Schulräume im Erd- und im Kellergeschoss, als die ersten Feuerwehrleute aus Bantorf wenige Augenblicke nach der Alarmierung eintrafen. Laut Übungsszenario wurden vier Personen im verqualmten Gebäude vermisst – darunter auch ein Kind.

Mehr als 50 Feuerwehrleute aus den vier Ortsfeuerwehren trainierten bei diesem Einsatz für den Ernstfall. Dabei bildeten die Helfer zwei verschiedene Abschnitte für das Vorgehen im Erdgeschoss und im Keller.

"Solche leer stehenden Gebäude, wie die alte Dorfschule hier in Bantorf, eignen sich ganz hervorragend für eine Feuerwehrübung. Darum haben wir die Gelegenheit auch genutzt, um mit dem gesamten Löschbezirk zu trainieren", erläuterte Bantorfs Ortsbrandmeister Michael Kupfer, der gemeinsam mit Einsatzleiter Thomas Kupfer und mit Gruppenführer Marc Möbius die Übung ausgearbeitet hatte.

In dem verrauchten Schulhaus mussten die Einsatzkräfte unter Atemschutz vorgehen, um die vermissten Personen zu entdecken – und erledigten diese Aufgabe mit Bravour.

Fotostrecke Barsinghausen: Feuerwehr übt in der Schule für den Ernstfall

Von Frank Hermann

Andreas Kannegießer 11.10.2015
Andreas Kannegießer 11.10.2015
Andreas Kannegießer 11.10.2015