Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Kampf gegen Kinderlähmung: Deckel helfen
Umland Barsinghausen Kampf gegen Kinderlähmung: Deckel helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 30.07.2018
Brigitte Gellert verteilt die blauen Sammelbehälter am Wochenende in den Aldi-Filialen in Gehrden, Barsinghausen und Wennigsen. Quelle: Björn Franz
Anzeige
Gehrden/Barsinghausen/Wennigsen

Die Kunden in den Aldi-Filialen in Gehrden, Wennigsen und Barsinghausen finden neben den Automaten für die Rücknahme von Flaschen künftig kleine blaue Kisten. Dort sollen von Montag, 30. Juli, an Plastikdeckel von Getränkeflaschen gesammelt werden, um damit das Projekt „End Polio Now“ zu unterstützen, das sich dem Kampf gegen Kinderlähmung (Poliomyelitis) verschrieben hat.

Initiiert wurde die Aktion vom Deutschen Ritterorden St. Peter & Paul, der das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club und dem Verein „Deckel drauf e .V.“ unterstützt. „Mit dem Sammeln und Recyceln von Plastikdeckeln von Getränkeflaschen wollen wir helfen, die grausame Krankheit Kinderlähmung in den drei Ländern der Erde, in denen sie noch immer existiert, zu bekämpfen“, erklärt die Gehrdenerin Brigitte Gellert, die das Projekt als Ehrendame, Schatzmeisterin und Chefredakteurin des Ordens, der seinen Sitz in Lengerich im Münsterland hat, nun auch im Calenberger Land etablieren möchte.

Anzeige

Dazu hatte Gellert zunächst im Aldi-Markt in der Everloher Straße in Gehrden angefragt, ein Behältnis zum Sammeln der Plastikdeckel aufstellen zu dürfen. Doch das Unternehmen aus Rinteln ging sogar noch einen Schritt weiter und bot an, auch in den Filialen in Barsinghausen (Reihekamp 2 und Egestorfer Warte 1) und Wennigsen (Degerser Straße 34) eine entsprechende Sammlung zu starten. „Es ist schön, wenn man mit kleinen Mitteln und wenig Aufwand so viel erreichen und Gutes tun kann“, sagt Andreas Westerkofort, Geschäftsführer der Aldi-Regionalgesellschaft Rinteln.

„Mit 500 Deckeln kann der Impfstoff für eine Schluckimpfung finanziert werden und Kindern bleiben Verkrüppelungen, Lähmungen oder Tod durch Atemlähmung erspart“, sagt Gellert, die in Gehrden bereits Unterstützung von der Margarethengemeinde und dem Matthias-Claudius-Gymnasium für das Projekt „End Polio Now“ zugesagt bekommen habe. Zudem verdreifacht die Bill & Melinda Gates Stiftung des Microsoft-Gründers und seiner Ehefrau jeden weltweit gesammelten Betrag zugunsten des Projektes laut der Initiatorin.

Auch Plastikverschlüsse von Flaschen, die nicht bei Aldi gekauft wurden, können von Montag an in den blauen Kisten abgegeben werden – allerdings keine Korken, Kronkorken oder andere Metalldeckel. Und die Flaschen können auch ohne Deckel zum vollen Pfandpreis zurückgegeben werden.

Von Björn Franz