Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Folgen einer Wette: Superintendentin hilft in der Kinderkantine
Umland Barsinghausen

Wennigsen: Superintendentin hilft in der Kinderkantine: Kuratorium der Diakoniestiftung löst Wettschulden ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:49 25.09.2019
Die Wennigser Kinderkantine hat 30 Plätze. Am Donnerstag packt Superintendentin Antje Marklein bei dem Mittagstisch der Marien-Petri-Kirchengemeinde mit an. Quelle: Jennifer Krebs
Anzeige
Wennigsen

Das Kuratorium der Calenberger Diakoniestiftung löst seine Wettschulden ein: Superintendentin Antje Marklein, die Vorsitzende des Kuratoriums, hilft am Donnerstag in der Wennigser Kinderkantine der Marien-Petri-Kirchengemeinde und serviert dort 30 Kindern nach der Schule das Mittagessen. Renate Kösel-Görtz vom Diakonieausschuss packt am Donnerstag mit an in der Bügeley des Barsinghäuser Petrushofs – ein therapeutisches Arbeitsprojekt für seelisch und psychisch kranke Menschen.

Spendenerlös deutlich übertroffen

Am Wochenende hatte die Calenberger Diakoniestiftung ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert und bei der Veranstaltung auch die Wette des Kuratoriums aufgelöst. Unter dem Motto „Mark und Pfennig“ waren alte D-Mark-Münzen und -Scheine gesammelt worden. Die Kuratoriumsmitglieder hatten versprochen, dass jeder von ihnen einen Tag in einer diakonischen Einrichtung des Kirchenkreises Ronnenberg mitarbeiten werde, wenn eine Spendensumme von über 1500 D-Mark zusammenkäme. Der Erlös der Spendenaktion war deutlich übertroffen worden.

Kirchenkreissozialarbeiterin Andrea Schink, Dieter Mockprang und Pastorin Elke Pankratz-Lehnhoff haben ihre Wettschulden in dieser Woche bereits eingelöst. Sie waren bei der Tagespflege in Empelde, bei der sozialen Schuldnerberatung des Diakonieverbands in Ronnenberg und im Marienstift in Barsinghausen.

Lesen Sie auch:

So feiert die Diakoniestiftung ihr zehnjähriges Bestehen

Von Jennifer Krebs

Die Ortsfeuerwehr Holtensen hat die Wettkämpfe auf Stadtebene gewonnen. Das Team siegte mit dem schnellsten Vortrag eines dreiteiligen Löschangriffs vor den Wettkampfgruppen aus Hohenbostel und aus Bantorf auf den Plätzen zwei und drei. Für 2020 kündigte Stadtbrandmeister Dieter Engelke neue Wettkampfregeln an.

25.09.2019

Die mehr als 100 Jahre alte Kapelle auf dem Friedhof Osterfeld wird saniert. Das hat der Rat der Stadt Barsinghausen beschlossen. Zudem wird auf dem Friedhof eine Toilette aufgestellt.

25.09.2019

Die Stadt soll Geld für 105 Prozent der rechnerisch benötigten Kita-Plätze in ihren Haushalt einstellen. Das fordert Aktiv für Barsinghausen (AfB). So soll sichergestellt werden, dass alle Kinder einen Betreuungsplatz bekommen.

25.09.2019