Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Führung durch Bergbau-Ausstellung
Umland Burgdorf Führung durch Bergbau-Ausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.04.2019
Auch ein alter Förderwagen wird in der Ausstellung über den Kali- und Erdölabbau gezeigt. Quelle: Joachim Lührs
Burgdorf

Der lokale Kaliabbau und die regionale Erdölförderung waren mehr als 100 Jahre eine bedeutende Existenzgrundlage für tausende Arbeiter aus Burgdorf, Hänigsen und Wathlingen. Daran erinnert die Ausstellung „Glück auf, der Steiger kommt“, die noch bis Montag, 10. Juni, im Stadtmuseum an der Schmiedestraße 6 zu sehen ist. Horst Regenthal lädt für Sonntag, 28. April, ab 14.30 Uhr zu einer Führung durch die Ausstellung ein. Von 14 bis 17 Uhr besteht zudem die Gelegenheit, den Rundgang durch die Schau an der Kaffeetafel des Arbeitskreises Stadtmuseums ausklingen zu lassen und den hausgebackenen Kuchen der ehrenamtlichen Mitarbeiter zu probieren.

Zusammen mit Thomas Degro leitete Regenthal das Projektteam, das die Schau zusammenstellte. Er hat dabei den Fokus auf die Geschichte des Kaliabbaus in den beiden seit 1913 miteinander verbundenen Bergwerken „Riedel“-Hänigsen und „Niedersachsen“-Wathlingen gerichtet. 1964 förderte „Riedel“ neun Prozent der deutschen Salzproduktion. Beide Bergwerke stellten im Jahr 1996 ihren Betrieb für immer ein, da sie unrentabel geworden waren.

Bei dem Rundgang stellt Regenthal zahlreiche originale Exponate aus ihrem Umfeld vor und macht damit erlebbar, unter welch extremen, oft lebensgefährlichen Arbeitsbedingungen die Bergarbeiter ihren Lebensunterhalt verdienten. Er präsentiert den Besuchern dabei unter anderem einen originalen Förderwagen, ein Schienenfahrrad aus den Fünfzigerjahren und für die Zeit typische Arbeitsgeräte. Auch zeigt er Rettungsgerätschaften zur Bergung verunglückter Bergarbeiter, einen Pferdewagen, Arbeitskleidung und alte Bergmannstrachten.

Die Führung durch die Ausstellung „Glück auf, der Steiger kommt“ beginnt am Sonntag, 28. April, um 14.30 Uhr. Von 14 bis 17 Uhr gibt es selbstgebackenen Kuchen im Museumscafé. Dazu laden als Gastgeber der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV), die Stadt Burgdorf und der Förderverein Stadtmuseum ein.

Von Gabriele Gerner

Schwere Verletzungen hat am Dienstagmorgen ein 23-Jähriger erlitten: Er kam mit seinem Skoda auf der B 188 zwischen Schillerslage und der B3 in den Gegenverkehr und prallte gegen einen VW Crafter.

23.04.2019

Einbrecher sind zwischen Donnerstagabend und Sonnabendmorgen in ein Gartencenter in Burgdorf-Hülptingsen eingedrungen. Dort verwüsteten sie das Außengelände, der Schaden beträgt mindestens 1000 Euro.

22.04.2019

Eine schwelende Zigarettenkippe hat am Sonntag gegen 2 Uhr einen Balkonkasten in Brand gesetzt. Die Feuerwehr rückte zur Uetzer Straße an und verhinderte größere Schäden.

22.04.2019