Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Abgebranntes Kornfeld: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Umland Burgdorf

Burgdorf: Abgebrannte Kornfeld - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 12.07.2019
An der Immenser Landstraße sind vier Hektar erntereife Gerste verbrannt. Quelle: Joachim Dege
Burgdorf/Steinwedel/Immensen

Nach dem Brand auf einem Getreidefeld an Immenser Landstraße am Mittwochnachmittag haben die Brandermittler die Fläche am Donnerstag untersucht. Sie ermitteln in alle Richtungen, insbesondere wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Ein Passant hatte gegen 16.30 Uhr das Feuer auf dem Feld auf der östlichen Seite der Landstraße zwischen dem Abzweig nach Steinwedel und den Cewe-Teichen bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Trotz sofort eingeleiteter Löscharbeiten – die Burgdorfer Ortsfeuerwehren sowie Steinwedeler Einsatzkräfte kamen mit insgesamt 25 Fahrzeugen und 112 Feuerwehrleuten – breitete sich der Brand durch starke Windböen sehr schnell aus. Es verbrannte circa vier Hektar erntereife Gerste. Der Schaden für den Landwirt beträgt rund 5000 Euro.

Für die Löscharbeiten ist die Landstraße zwischen Burgdorf und Immensen gesperrt. Quelle: Joachim Dege

Grund für das Großaufgebot an Feuerwehrfahrzeugen: Damit schnell große Wassermengen zur Verfügung standen, wurden viele Tanklöschfahrzeuge benötigt, die mehrere hundert Liter Wasser mit sich führen. Denn eine Löschwasserleitung von den Cewe-Teichen zu dem brennenden Feld zu legen, hätte viel zu lange gedauert. Um möglichst viel Wasser an den Brandort zu bringen, hatte die Rettungsleitstelle in Burgdorf Stadtalarm per Sirene ausgelöst. Die Feuerwehrleute waren solange vor Ort, bis auch die letzten Glutnester gelöscht waren, damit der Wind das Feuer nicht neu entfachen konnte.

Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot anTanklöschfahrzeugen an. Quelle: Joachim Dege

Von Anette Wulf-Dettmer

Die Stadt sagt streunenden Katzen den Kampf an. Um einer möglichen Katzenplage infolge ungezügelter Vermehrung vorzubeugen, will die Stadt eine Katzenverordnung erlassen. Der Rat gab dafür grünes Licht.

12.07.2019

Über die Vorfälle beim Umzug und bei der Abschlussfeier des Abijahrgangs 2019 des Burgdorfer Gymnasiums wird in der Stadt und den sozialen Medien heftig diskutiert. In einer Stellungnahme erläutern die Schulsprecher ihre Sicht der Dinge.

03.07.2019

Nächstes Jahr gehen in der Realschule und in der Hauptschule die Lichter aus: Zum vorletzten Mal haben die Schulen jetzt ihre Neunt- und Zehntklässler verabschiedet. Insgesamt 119 Schüler haben einen Abschluss in der Tasche.

12.07.2019