Burgdorf: Ausstellung im Gymnasium Burgdorf informiert über Integration
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Ausstellung im Gymnasium informiert über Migration und Integration
Umland Burgdorf

Burgdorf: Ausstellung im Gymnasium Burgdorf informiert über Integration

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 30.09.2021
Schüler des Gymnasiums informieren sich im Atrium ihrer Schule über Migration in Deutschland.
Schüler des Gymnasiums informieren sich im Atrium ihrer Schule über Migration in Deutschland. Quelle: Gymnasium Burgdorf
Anzeige
Burgdorf

Im allgemeinbildenden Gymnasium am Berliner Ring macht zurzeit eine Wanderausstellung der Zeitbild Stiftung aus Berlin Station. Wandtafeln im Atrium der Schule informieren noch bis Freitag, 8. Oktober, über Migration und Integration in Deutschland. Die von der Europäischen Union geförderte Ausstellung mit dem Titel „Miteinander Integration gestalten“ ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Schüler erarbeiten Infotafeln

Ausstellungstafeln mit reichlich Bildungsmaterial informieren über die Geschichte der Migration nach Deutschland und erzählen zudem Geschichten einzelner Migranten. Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Bundesrepublik haben für das Projekt Aufsteller mit Inhalten erarbeitet. Das biete „die Möglichkeit, einen eigenen Zugang zu dem Thema zu finden“, sagt die Lehrerin Schwarzrock-Pittalis, die die Ausstellung an die Schule geholt hat. Kurz gehaltene Informationen auf den Tafeln sollen neugierig machen.

„Das Thema Migration und Integration ist stark in unserem Bewusstsein und in unserer täglichen Arbeit verankert“, sagt Schulleiter Matthias Krapp. Die Schau soll den Gymnasiasten politische Bildung vermitteln und sie dazu befähigen, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, ergänzt Schwarzrock-Pittalis.

HAZ Freizeit-Newsletter

Im HAZ Freizeit-Newsletter geht es alle zwei Wochen um Ausflüge in der Region Hannover und darüber hinaus – mit vielen Tipps für Ihre Freizeit vor der Haustür.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Besucherinnen und Besucher können die Tafeln mit der kostenlos erhältlichen App Xtend scannen. Sie erhalten dann Zugang zu ergänzenden Texten und Materialien. Die Ausstellung soll Schülerinnen und Schüler zudem dazu anregen, sich in eigenen Projekten kreativ mit Migration und Integration auseinanderzusetzen.

Das Gymnasium lädt alle Burgdorfer dazu ein, sich die Ausstellung anzusehen. Interessierte müssen sich im Sekretariat anmelden unter Telefon (05136) 9746960 und sich beim Besuch der Schule an die 3-G-Regeln halten.

Von Max Baumgart