Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf B3: Umleitungsschild schickt Autofahrer in die Irre
Umland Burgdorf

Burgdorf B3: Umleitungsschild schickt Autofahrer in die Irre

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 07.09.2019
Die ausgeschilderte Umleitung gibt Autofahrern in Richtung Celle keinen Hinweis, wie sie auf die B 3 fahren können. Sie stranden oftmals in Ehlershausen. Quelle: Antje Bismark
Otze/Ehlershausen

In einer Sackgasse landen derzeit Autofahrer, die über Burgdorf und Otze nach Celle über die Bundesstraße 3 fahren wollen – die ausgeschilderte Umleitung schickt sie nach Ehlershausen, weil die Auffahrt bei Otze gesperrt ist. Doch auch in Ehlershausen gelangen die Fahrer nicht auf die B3, diese Zufahrt ist ebenfalls in beide Richtungen nicht geöffnet. Ab Montag, 9. September, will die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nachbessern und weitere Schilder aufstellen.

Seit dem 26. August erneuern Arbeiter die Fahrbahn in Richtung Celle, wie ein Behördensprecher mitteilt. Die Baustelle beginnt kurz hinter der Abfahrt Schillerslage und zieht sich bis zur Kreisgrenze nach Celle. Deshalb können Autofahrer von dort aus nicht nach Otze und nicht nach Ehlershausen, aber auch nicht in Richtung Obershagen abbiegen. Gleiches gilt für Fahrer aus diesen drei Orten, allerdings erfahren sie nur sehr eingeschränkt von den Behinderungen.

Denn wer von Otze in Richtung B3 kommt, findet derzeit die Umleitung 21 nach Ehlershausen, aber keinen Hinweis, wie er nach Celle gelangt. In der Folge, so auch am Donnerstagabend, nutzen die Fahrer die U21 und stehen dann in Ehlershausen vor der Bake. Die Folge: Zwischen der Bahnschranke und dem Penny-Markt entwickelt sich ein kleiner Wendehammer, die Autos fahren zurück über Ehlershausen und Ramlingen auf die B3 in Richtung Schillerslage, wenden dort über die Zufahrt und setzen ihre Fahrt dann nach Celle fort.

Arbeiter erneuern bis 4. Oktober die Fahrbahn in Richtung Celle, ab 5. Oktober beginnt dann die Sanierung in Richtung Hannover. Quelle: Antje Bismark

Neue Umleitung schickt Autofahrer bis Beinhorn

„Es gibt in der nächsten Woche einen neuen Umleitungsplan“, kündigt der Sprecher auf Nachfrage an und fügt hinzu, die jetzige Ausschilderung sei „unglücklich gelaufen“. Er räumt ein, dass es derzeit noch Verwirrung geben – deshalb lasse die Behörde jetzt nach Rücksprache mit der Verkehrsbehörde nacharbeiten. Die künftige Umleitungsstrecke aus Obershagen geht über Weferlingsen und Sorgensen auf die B188 weiter in Richtung Hannover und bis Beinhorn und dort über den Zubringer zurück in Richtung Celle. Die B188 bis Beinhorn sollen auch Autofahrer aus Burgdorf und Otze nutzen.

Wer aus Ehlershausen kommt, muss die Umleitung in entgegengesetzter Richtung folgen –zumindest bis zum 4. Oktober. Bis dahin dauern nach Aussage des Behördensprechers die Bauarbeiten auf dieser Fahrbahn, dann wechselt die Firma auf die Fahrspur in Richtung Hannover. „Vom 5. Oktober bis voraussichtlich 16. November bestehen dort die Einschränkungen“, sagt der Sprecher und fügt hinzu, dass dann eine neue Umleitung ausgeschildert werden müsse.

Seinen Angaben zufolge passieren etwa 16.000 Fahrzeuge die Strecke jeden Tag, deshalb habe die Fahrbahn bereits Durchbrüche und Spurrillen aufgewiesen, die dringend hätten repariert werden müssen. Die Baukosten dafür betragen etwa 3,7 Millionen Euro. Ein weiterer Grund: Die Landesbehörde plant für das Jahr 2021/2022 die Komplettsanierung der Autobahn 37. „Uns ist wichtig, dass die Arbeiten an der B3 bis dahin abgeschlossen und die Fahrbahnen in gutem Zustand sind“, sagt der Sprecher.

Von Antje Bismark

Wenn die Ramlinger zum Erntefest rufen, kommen Tausende. Sie wollen das fröhliche Spektakel auf den Straßen und im Festzelt erleben. Höhepunkte sind die Umzüge mit den einfallsreichen Motivwagen.

06.09.2019

Mit Händen und Füßen wehrt sich das Dorf Schillerslage gegen noch mehr Verkehr, den ein neues Gewerbegebiet vor der eigenen Haustür bringen wird. Der aktuelle Ortsbürgermeister und seine Vorgänger kündigen entschieden Widerstand an.

06.09.2019

Für einen Tag gibt es eine Busverbindung zwischen Uetze-Hänigsen und dem Nachbarort Wathlingen. Als Ausflugsziele locken das Fest der Kalibahner in Riedel und die Modellbahnausstellung in Wathlingen.

06.09.2019