Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Bahn-Anlieger erfassen Züge, Lärm und Schrankenschließzeit
Umland Burgdorf

Burgdorf Bahn-Anlieger erfassen Züge, Lärm und Schrankenschließzeit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 12.08.2019
Im vierten Jahr in Folge zählen die Otzer die Züge, die ihre Ortschaft passieren. Sie erfassen auch die Lärmbelastung und die Schließzeiten der Schranken. Quelle: Archiv
Otze/Ehlershausen

Wie viele Züge passieren die Bahnhöfe in Otze und Ehlershausen in 24 Stunden? Wie lange bleiben die Schranken geschlossen? Und wie hoch ist die Lärmbelastung? Diese Daten wollen Freiwillige der Bürgerinitiative Otze Schiene (Bios) bei der nächsten Zähl- und Messaktion in Otze und Ehlershausen erfassen, die am Montag, 19. August, um 6 Uhr beginnt und am Dienstag, 20. August, um 6 Uhr endet. Jeweils an der Bahnstation bauen die Beteiligten ihren Zählpunkt auf, der tagsüber mit drei Aktiven und nachts durchschnittlich mit zwei besetzt sein wird. „Wir haben eine Umfrage gestartet und genügend Freiwillige gefunden“, sagt Bios-Sprecher Arnim Goldbach.

Daten über künftige Belastung fehlen nach wie vor

Seinen Angaben zufolge gibt es weder von der Bahn noch von der Bundesregierung verlässliche Informationen, wie groß künftig das Aufkommen von Güterzügen an der Bahnstrecke Celle-Lehrte ausfallen wird. Und auch wenn es erste Verbesserungen in puncto Lärm und Erschütterungen durch die Züge gibt, will Bios die jetzige Belastung weiterhin beobachten – in der Annahme, dass sich diese mit einer zunehmenden Zahl an Zügen weiter erhöhen wird. „Besonders aber beschäftigt uns das Problem hoher Schrankenschließzeiten“, sagt Goldbach und richtet den Fokus vor allem darauf, wie viele Fußgänger, Rad- oder Autofahrer die Bahnübergänge in dieser Zeit passieren wollen.

Diese Problematik zeigte sich im vergangenen Jahr in Ehlershausen, als Freiwillige erstmals zählten. „Durchschnittlich bleibt die Schranke gut drei Minuten zu“, sagte Mitstreiter Torsten Carl nach der Aktion. Mitunter, wenn mehrere Züge fahren, müssten Autos mehr als acht Minuten warten. „Die Schranken waren bei 143 Schließungen insgesamt gut siebeneinhalb Stunden geschlossen“, sagte Carl. Das wirke sich nachhaltig auf den Autoverkehr auf, denn etwa 200 Autos oder Motorräder passierten den Übergang durchschnittlich in einer Stunde.

Lesen Sie auch:
Staatsminister sagt Bahn-Anrainern in Otze und Ehlershausen hohen Lärmschutz zu.

Von Antje Bismark

Mit Geldgeschäften lässt sich auch auf lokaler Ebene nach wie vor Geld verdienen. Das beweist die Stadtsparkasse Burgdorf, die jetzt ihren Jahresabschluss für 2018 vorgelegt hat und erneut einen Bilanzgewinn auf Vorjahresniveau ausweist.

12.08.2019

Der Förderverein hat das Waldbad Ramlingen gerettet, indem er den Betrieb übernahm. Dafür hat sich jetzt der Musiker Daniel Fernholz zum zweiten Mal mit einem Konzert bedankt.

11.08.2019

Burgdorfs Buchhandlungen arbeiten auf Hochtouren: Für das neue Schuljahr benötigen Grund- oder Berufsschüler etliche Bücher und Arbeitshefte, die bestellt, sortiert und verkauft werden müssen. Für die Buchhändler ist es die intensivste Zeit des Jahres.

11.08.2019