Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Beim Gassigehen reden Hundehalter über Gott und die Welt
Umland Burgdorf Beim Gassigehen reden Hundehalter über Gott und die Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 13.03.2019
Corina Höfner und ihre Hündin Cora laden zum ersten God-and-Dog-Spaziergang ein. Quelle: privat
Anzeige
Ehlershausen

Einfach mal über Gott und die Welt reden – das will die Martin-Luther-Kirchengemeinde den Hundebesitzern ermöglichen, bei dem neuen Projekt „God & Dog“. Die Idee für das Angebot haben Pastorin Susanne Paul und Corina Höfner entwickelt. „Für uns ging es darum, ein niedrigschwelliges Angebot für diejenigen zu schaffen, die in entspannter Atmosphäre sprechen möchten“, sagt Pastorin Paul. Höfner, selbst Hundebesitzerin, entwickelte das Vorhaben, mit anderen Hundehaltern spazieren zu gehen und damit zwanglos ins Gespräch zu kommen.

Sie lädt alle Interessierten für Sonntag, 24. März, um 15 Uhr ein, sich in Luthers Garten zu treffen und gemeinsam etwa 45 Minuten in Richtung Golfplatz und zurück zu gehen. „Interessierte können einfach kommen und mitmachen“, sagt Paul, eine Anmeldung sei nicht erforderlich. Willkommen seien kleine und große Hunde, die sich sozial verträglich benehmen können. Im Anschluss bestehe die Chance, sich bei Kaffee, Tee und Keksen weiter auszutauschen. Künftig stehe der „God & Dog“-Spaziergang alle zwei Monaten auf dem Gemeindeprogramm, sagt die Pastorin.

Von Antje Bismark