Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Bus und Sattelschlepper verstopfen Straße
Umland Burgdorf Bus und Sattelschlepper verstopfen Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 27.09.2018
Die Polizei musste den Verkehr umleiten. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Burgdorf

Mehr als zweieinhalb Stunden lang ging am Mittwochnachmittag an der Einmündung von der Bundesstraßenzufahrt Burgdorf-West in die Schillerslager Landstraße nichts mehr vor und nichts zurück. Ein Sattelschlepper und ein Gelenkbus blockierten dort nach Darstellung der Polizei im Zeitraum von 14.30 bis 17.10 Uhr den gesamten Verkehr.

Der offensichtlich nicht ortskundige Fahrer des Sattelschleppers hatte verbotenerweise versucht, eine Abkürzung über Schillerslage zu nehmen, anstatt den längeren Weg über die B 188 zu nehmen. Jedenfalls ignorierte er ein Verkehrszeichen, das schweren Lastwagen mit mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht das Befahren der Schillerslager Landstraße untersagt. Während der Bus aus Schillerslage kommend am Stop-Schild wartete, lenkte der Lastwagenfahrer sein Gefährt ungerührt in die Einmündung. Nach nur wenigen Metern musste er anhalten, weil er an dem Bus nicht vorbeikam. Weil beide Fahrzeuge weder vor- noch zurücksetzen konnten, war die Verstopfung perfekt. Ein Kranwagen musste schließlich herbeigeordert werden und den Bus um einige Zentimeter versetzen, bevor es Bus- und Lastwagenfahrer schafften, sich aus ihrer misslichen Situation zu befreien und die Straße wieder frei zu machen.

Anzeige

Obwohl die Einmündung längere Zeit nicht passierbar war, sei es nicht zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen, teilt die Polizei mit.

Von Joachim Dege