Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Muff, Red Booster und Gran Duca rocken beim Benefizkonzert im JohnnyB.
Umland Burgdorf

Burgdorf: Die Bands Muff, Red Booster und Gran Duca rocken am 6. Dezember beim Benefizkonzert im JohnnyB.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:20 26.11.2019
Letzter Auftritt im JohnnyB.: Das Gesicht und die Stimme der Burgdorfer Band Muff sind die beiden Frontfrauen Anja Ohnhold und Sunny Reuter. Quelle: Privat
Burgdorf

Stadtjugendpfleger Horst Gohla, von 1993 bis März 2019 Leiter des Jugendhauses an der Sorgenser Straße in Burgdorf, ist dieser Tage 60 Jahre alt geworden. Sein größtes Geschenk macht er sich selbst. Wie schon zu seinem 50. Geburtstag stellt er noch einmal ein Benefizkonzert auf die Beine – mit Rockmusikern, die ihn durch seine Jugendhausleiterjahre begleitet haben. Dazu zählen auch die Burgdorfer Bands Muff und Red Booster. Sie haben sich einst im JohnnyB. gefunden und dort ihre ersten Songs einstudiert. Als Gast ist die Formation Gran Duca aus Celle mit von der Partie.

Erlös kommt benachteiligten Kindern zugute

Obgleich am Nikolaustag, der in diesem Jahr auf einen Freitag fällt, jede Menge in Burgdorf und Umgebung los ist, hofft Gohla auf 100 bis 200 Besucher. „Das wäre schön“, sagt der Tausendsassa in Sachen Jugendarbeit. Denn der Erlös, den das Konzert einspielt, soll auch der Jugendarbeit zugute kommen. Benachteiligte Kinder aus Familien mit schmalem Geldbeutel sollen so auf ihre Kosten kommen und teilnehmen können an Workshops und Veranstaltungen, die sie sich sonst nicht leisten könnten, so Gohlas Idee. Jedes Bier, das getrunken werde, könne da helfen: „Wir saufen also für das Gute.“

Das JohnnyB. verlangt keinen Eintritt. Möglich machen das Sponsoren aus dem Burgdorfer Wirtschaftsleben. Gern gesehen sind aber Spenden, mit denen die Konzertbesucher sowohl ihre Verbundenheit mit Geburtstagskind Gohla als auch ihre Wertschätzung für die Musiker zum Ausdruck bringen können. „Live und laut“ haben JohnnyB. und Gohla das Benefizkonzert überschrieben.

Quintett Muff gibt letzten Auftritt

Dass der so formulierte Anspruch erfüllt wird, dafür steht allem voran das Quintett Muff mit den beiden stimmgewaltigen Frontfrauen Anja Ohnhold und Sunny Reuter, Jan Hörstmann (Schlagzeug), Bassist Roman Eichel sowie Gitarrist und Songwriter Thorsten Henkel alias Zotte. Die im Jahr 2000 gegründete Band, die es einst ins New-Sensation-Vorfinale beim Radiosender ffn schaffte und später etliche weitere Band-Contest für sich entscheiden sollte, steht für selbst geschriebenen englischsprachigen Hardrock ohne elektronischen Firlefanz. Damit hätten sie fast den Durchbruch geschafft. Dass Muff am Nikolaustag einen letzten mitreißenden Auftritt hinlegt, will Gohla unter anderem damit befördern, dass er die Musiker ebenso wie die der beiden anderen Bands bekocht. Danach will die Band Schluss machen.

Red Booster covern Gary Moore

Red Booster ist ein weiteres Gewächs der Burgdorfer Rockmusikszene. Roland Mierswa (Schlagzeug), Ralf Rohrbach (Bass), Carlo Bührig und Helmut Lilbob (beide Gitarre und Gesang) sowie Thomas Gebhard an den Tasten verstehen sich seit 25 Jahren als Gary-Moore-Tribute-Band. Mit ihren Rock- und Bluessongs huldigen die fünf Musiker dem irischen Ausnahmegitarristen. Zuletzt waren sie beim Stadtfest Oktobermarkt zu hören – irisch gut. Mit der Band verbindet Gohla unter anderem die Erinnerung an das erste Band-Video, das im JohnnyB. gedreht wurde.

Dass Gran Duca aus Celle im JohnnyB. auftritt, hat laut Gohla Zotte Henkel von Muff eingefädelt. Auch die haben es mit Hardrock der klassischen Sorte. Die Band ist seit 2013 zusammen: Johannes Gerber (Gesang und Gitarre), Hendrik Friedel (Gitarre), Christoph Bextermöller (Bass) und Felix Hoffmeyer (Schlagzeug) sorgen in der richtigen Betriebstemperatur für Wacken-Festival-Feeling im JohnnyB.

Das Konzert am Freitag, 6. Dezember, beginnt um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. Eintritt gegen Spende.

Lesen Sie auch

Von Joachim Dege

Urnengräber erfreuen sich im Dorf Otze wachsender Beliebtheit. Die Friedhofsverwaltung der Stadt Burgdorf plant deshalb den Bau einer weiteren Anlage mit 84 zusätzlichen Urnengrabstellen.

26.11.2019

Wenn am Freitag 29. November, in Burgdorfs Innenstadt die Weihnachtsbeleuchtung angeht, öffnet auf dem Spittaplatz auch der dreitägige Weihnachtsmarkt der St.-Pankratius-Kirchengemeinde. Bis Sonntag gibt es dabei zehn kostenlose Konzerte. Höhepunkt ist das Quempassingen am Sonnabend. Das Programm im Überblick.

25.11.2019

Wer Weihnachtspony Luna noch einmal in Isernhagen erleben will, sollte am Sonnabend, 30. November, den Weihnachtsmarkt in Kirchhorst besuchen. Im kommenden Jahr zieht die Stute nämlich samt Besitzern nach Paraguay um.

25.11.2019