Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Ein Autor jagt den nächsten
Umland Burgdorf Ein Autor jagt den nächsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 28.08.2018
Wegeners Buchhandlung an der Marktstraße holt im September drei Autoren nach Burgdorf. Quelle: Joachim Dege
Anzeige
Burgdorf

Freunde des gepflegten druckten Wortes kommen im September hierorts auf ihre Kosten. Wegeners Buchhandlung organisiert für den 6., 12. und 19. September gleich drei Lesungen – mit dem Kinderbuchautor Ingo Siegner, dem Schweizer Schriftsteller Alex Capus und dem Komödianten und Autor Christian Schulte-Loh. Für die Capus-Lesung im Schloss kooperiert die Buchhandlung mit dem Kulturverein Scena.

Die Frankfurter Buchmesse ist erst wieder im Oktober. Die schreibende Zunft läuft sich freilich schon jetzt warm und tourt über Land, um die Nachfrage nach ihren jüngsten Werken zu befördern.

Anzeige

Ingo Siegner, geistiger Vater des berühmten Feuerdrachen Kokusnuss, liest regelmäßig in Büchereien, Schulen und Kindergärten aus seinen Büchern. So am kommenden Wochenende in Neustadt am Rübenberge. Und auf Einladung von Gitana Wegener am Donnerstag, 6. September, ab 16 Uhr im städtischen Jugendkulturhaus JohnnyB. Dort werde der Autor und Illustrator zeichnen, von seinem Schaffen berichten und natürlich vorlesen aus dem erst im Juni erschienenen „Der Kleine Drache Kokusnuss und der Zauberschüler“. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro.

Der in Frankreich geborene Wahlschweizer Alex Capus klopft am Mittwoch, 12. September, um 19.30 Uhr an die Pforte des Schlosses, wo er ab 19.30 Uhr im Ratssaal lesen wird. Und zwar aus seinem jüngsten Roman „Königskinder“ – eine Liebesgeschichte. Der Ratssaal bietet sich bei einem Bestsellerautor vom Range Capus schon wegen des zu erwartenden großen Publikumsinteresses an. Für ein ansprechendes Ambiente und das obligatorische Gläschen Wein zur Literatur sorgen dort die ehrenamtlichen Helfer von Scena. Der Eintritt kostet 14 Euro.

Einzig der in London lebende Stand-up-Komödiant und Autor Christian Schule-Loh wird am Mittwoch, 19. September, ab 20 Uhr in der kleinen Buchhandlung an der Marktstraße 65 zu erleben sein. Er interpretiert sein neuestes Buch „Zum Lachen auf die Insel“. Darin erzählt er von seinem turbulenten Aufstieg als „German Comedian“ im Mutterland des Humors. Eine Eintrittskarte kostet 13 Euro.

Karten für alle drei Lesungen sind ab sofort erhältlich in Wegeners Buchhandlung, für die Capus-Lesung auch über das Scena-Kartentelefon (05136) 896957.

Von Joachim Dege