Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Eine Verletzte und 14.000 Schaden bei Unfall auf Bundesstraße 3
Umland Burgdorf

Burgdorf: Eine Verletzte und 14.000 Schaden bei Unfall auf Bundesstraße 3

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 29.09.2019
Ein Rettungswagen bringt die 78-jährige verletzte Autofahrerin in die Klinik. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Burgdorf/Schillerslage

Auf der Bundesstraße 3 im Bereich Burgdorf ist es am Sonnabendvormittag in Fahrtrichtung Celle zu einem Unfall gekommen, bei dem eine 78-jährige Autofahrerin aus Schillerslage so schwer verletzt wurde, dass sie stationär in einem Krankenhaus behandelt werden muss.

Die Polizei beschreibt den Unfallhergang wie folgt: Eine 58-jährige Frau fuhr gegen 11.45 Uhr mit ihrem Skoda Fabia im einspurigen Baustellenbereich auf der B 3 in Richtung Celle, vor ihr fuhr die 78-Jährige in einem VW Polo. Hinter der Baustelle nach der Ausfahrt Nienhorst wollte die Skoda-Fahrerin den Polo auf dem linken Fahrstreifen überholen. Plötzlich zog die Schillerslagerin ihren Polo jedoch ebenfalls nach links. Offenbar hatte die Seniorin den neben ihr fahrenden Skoda nicht gesehen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und kamen schließlich an der Seitenschutzplanke zum Stehen.

Anzeige

Der 71-jährige Beifahrer im Skoda klagte über Schmerzen im Brustbereich und wurde ambulant in einer Klinik behandelt. Die 58-jährige Skoda-Fahrerin blieb augenscheinlich unverletzt. Ins Krankenhaus kam die Polo-Fahrerin. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Den Schaden an Autos und Leitplanke schätzt die Polizei auf rund 14.000 Euro.

Aktuelle Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Burgdorf lesen Sie hier im Ticker.

Von Anette Wulf-Dettmer

Anzeige