Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Gymnasium holt zweiten Platz bei Wettbewerb für Schulsanitäter
Umland Burgdorf

Burgdorf: Erste-Hilfe-Wettbewerb in Misburg: Schulsanitäter vom Gymnasium Burgdorf holen zweiten Platz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:05 15.06.2019
Die erfolgreichen Schulsanitäter des Burgdorfer Gymnasiums: Cil Klein (hinten), Charlotte Dietz und Niko Baars. Nicht auf dem Bild ist Kira Friesen. Quelle: privat
Anzeige
Burgdorf

Umsichtig, effizient und schnell haben die Schulsanitäter des Gymnasiums Burgdorf reagiert, als sie eine verunglückte Motorradfahrerin versorgen mussten. Dafür gab es beim regionsweiten Schulsanitätsdienstwettbewerb in Hannover-Misburg nicht nur sofort ein Lob der Jurorin Daniela Umlauf vom DRK, sondern in der Endabrechnung auch Platz zwei für das Team mit Nico Baars, Kira Friesen, Cil Klein und Charlotte Dietz.

Ersthelfer trainieren Rettung nach Unfall im Sportunterricht

36 Teams mit rund 190 jungen Sanitätern aus der Stadt und der Region Hannover leisteten bei inszenierten Unfallsituationen Erste Hilfe und zeigten dabei ihr Wissen. Neben dem Motorradunfall wurden Unfälle im Chemie- und Sportunterricht sowie ein Herzinfarkt von Darstellern simuliert. Die Verletzungen hatte die Helfer des DRK mit reichlich Kunstblut und Schminke so gestaltet, dass sie möglichst realistisch wirkten. „Die Juroren an den Stationen achteten bei ihrer Bewertung besonders auf die Eigensicherung, das Absetzen des Notrufs, die richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen und die Betreuung des Verletzten“, erklärte Christian Quade, Bezirksleiter des Jugendrotkreuzes und Organisator.

Anzeige

Insgesamt mussten die Schüler ihr Können in neun Notfallsituationen sowie an vier Spiel- und Spaßstationen unter Beweis stellen. Nach jeder Aufgabe gab es ein Feedback von den Juroren. Das sei wichtig, erläuterte Quade, denn der Wettbewerb diene dazu, dass die Schüler lernen, ihr Wissen realitätsnah anzuwenden.

Leiterin der Sanitätsdienst-AG lobt: „Die Kinder arbeiten absolut professionell“

Susanne Eichler, die im Gymnasium Burgdorf die Arbeitsgemeinschaft Sanitätsdienst leitet, zeigte sich nach dem Wettbewerb begeistert: „Die Kinder sind wirklich klasse. Sie arbeiten absolut professionell.“ Die AG, in der rund 20 Schüler mitarbeiten, trifft sich jede Woche. Zusätzlich gibt es eine Dienstbesprechung.

Gymnasium Burgwedel landet auf Platz drei

Sieger des Wettwerbs mit nur einem Punkt mehr als die Burgdorfer Gymnasiasten wurden die Schüler der Tellkampfschule in Hannover. Platz drei ging an das Gymnasium Burgwedel. Die Schulsanitäter der IGS Burgdorf schlugen sich ebenfalls beachtlich und landeten im Mittelfeld auf Platz 18.

Von Anette Wulf-Dettmer

Anzeige