Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Ferienkinder kochen im JohnnyB.
Umland Burgdorf

Burgdorf: Ferienkinder kochen im JohnnyB.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 12.07.2019
Anna (links) und Nadini schneiden fleißig Gemüse. Quelle: Valerie Kruse
Burgdorf

Wer in dieser Woche die Küche des JohnnyB. betritt, bekommt sofort Hunger: Vier Schüler von zehn bis 13 Jahren bereiten beim Ferien-Workshop Kochen ein gesundes und zugleich leckeres Mittagessen zu. Am Dienstag gibt es Spaghetti mit Gemüsesoße, einmal mit und einmal ohne Fleisch.

Bereits zum dritten Mal organisiert das Team vom Jugendzentrum diesen Kurs – für den sich scheinbar nur kleine „Profis“ angemeldet haben. Sie schnippeln, rühren in den Töpfen und vermengen die Zutaten. Den Kindern macht es sichtlich Spaß, sie beweisen große Affinität zum Kochen und zeigen eine hohe Fingerfertigkeit beim Schneiden der Lebensmittel. „Ich liebe es zu kochen. Zu Hause bereite ich das Essen für mich und meine Familie richtig oft alleine zu. Ich könnte mir sogar vorstellen, Koch zu werden“, sagt Nadini und findet sich damit in guter Gesellschaft, auch beim elfjährigen Jannes. Er begründet sein Hobby damit, dass er mit seiner Uroma einen Kuchen gebacken habe – einfach nach Lust und Laune, ohne ein Rezept in den Händen zu halten.

Kinder lernen: Augen tränen vom Zwiebelschneiden

„Wir bringen den Kindern eine gesunde Ernährung nahe“, sagt Kursleiterin Mareike Goldmann. „Und da einige von ihnen ja schon mit viel Erfahrung und Wissen in den Kurs gestartet sind, ist es für sie eine tolle Möglichkeit, ihre Erfahrungen auszutauschen.“ Außerdem würden die Jungen und Mädchen auch lernen, dass das Gemüse nicht nur aus der Dose komme, erzählt sie weiter. Das bestätigen die Kinder an diesem Tag, schließlich tränen ihnen trotz allen Ehrgeizes die Augen ordentlich vom Zwiebelschneiden. Fast zwei Stunden dauert die Zubereitung des Essens, vom Einkaufen der Lebensmittel bis hin zum Servieren der Mahlzeit. Diese endet mit selbst gefertigten kleinen Obstspießen als Nachtisch.Den Speiseplan stellen die Jungen und Mädchen jeden Tag neu auf, ein großer Wunsch aber steht ganz oben: selbst gemachtes Eis.

Der Nachtisch ist fertig und wurde dekorativ schön zubereitet. Quelle: Valerie Kruse

Mehr zum Thema:

Drei oder fünf: Wie viele Mahlzeiten sind gesund?

Von Valerie Kruse

Konstante Jugendarbeit auf hohem Niveau und eine einheitlich technische Ausstattung aller Ortsfeuerwehren: Das ist nach Ansicht des Gemeindebrandmeisters Tobias Jacob wichtig, damit Uetzes Feuerwehren auch in Zukunft einsatzfähig sind.

11.07.2019

„ZeiTRäume“ heißt die fünfwöchige Ausstellung mit 55 Bildern und Objekten von 25 Künstlern, die ab 20. Juli an 13 Orten zu sehen ist. Die Organisatoren versprechen überraschende Begegnungen.

11.07.2019

Die Geschichte von zehn Häusern im Stadtgebiet erzählt die neue Ausstellung in der KulturWerkStadt – am Sonntag, 14. Juli, führt eine Radtour zu fünf dieser Gebäude. Dabei erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes.

11.07.2019