Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Für Trauernde: Hospizdienst setzt Telefonsprechstunde fort
Umland Burgdorf

Burgdorf: Für Trauernde: Hospizdienst setzt Telefonsprechstunde fort

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:15 05.05.2020
Manuela Fenske-Mouanga und ihr Team helfen Sterbenskranken und ihren Angehörigen sowie Trauernden. Quelle: Antje Bismark (Archiv)
Anzeige
Burgdorf

Vor allem Trauernde leiden nach Einschätzung des Ambulanten Hospizdienstes unter der Kontaktsperre und der daraus resultierenden Isolation – insbesondere dann, wenn sie den Ehemann, die Ehefrau, den Lebenspartner oder die Lebenspartnerin verloren haben. Deshalb setzt der Dienst die Telefonsprechstunde fort, die er zu Beginn der Corona-Pandemie eingeführt hat.

Die Mitarbeiter sind immer mittwochs und sonnabends jeweils von 16 bis 18 Uhr unter Telefon (05136) 897311 für Trauernde aus Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze persönlich für ein Gespräch erreichbar. Zudem können sie per E-Mail an hospizdienst.burgdorf@evlka.de Kontakt aufnehmen. Die Sprechstunde richtet sich auch an Menschen, die nicht direkt betroffen sind. Allgemeine Fragen zu Ausdruck und Auswirkungen von Trauer, angemessenen Verhaltensweisen gegenüber Betroffenen werden ebenso beantwortet wie besondere Anliegen zum Umgang mit trauernden Menschen im eigenen Umfeld sowie Möglichkeiten der Unterstützung.

Anzeige

Lesen Sie auch

Das tägliche HAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Hannover täglich gegen 6 Uhr im E-Mail-Postfach.
 

Coronavirus: Das sollten Sie gelesen haben

Von Antje Bismark

Anzeige