Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Was ist am Sonntag los in der Stadt?
Umland Burgdorf

Burgdorf: In der Stadt ist am Wochenende viel los

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 19.05.2019
Flohmarkttreiben auf dem Schützenplatz in Burgdorf. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Burgdorf

An diesem Wochenende ist wieder viel geboten in Burgdorf. Die Veranstaltungen gehen nahtlos ineinander über oder laufen sogar parallel. Am Sonnabend, 18. Mai, um 13 Uhr wird im Schlosspark der elftägige Cultur-Cirkus, die beliebte Kulturveranstaltung von Burgdorfern für Burgdorfer, eröffnet. Bereits am Sonnabendvormittag von 8 bis 13 Uhr ist wieder Pferdemarktzeit am Kleinen Brückendamm.

Sonntag: Junge Akrobaten laden zur Gala ein

Nach der offiziellen Eröffnung des Cultur-Cirkus am Sonnabend um 13 Uhr werden die jungen Akrobaten des Kinder- und Jugendzirkus Kritzpritzknuckelmuckeldü die Arena im Schlossparkzelt stürmen. Ihre unterhaltsame Gala am Sonnabend wurde vom Publikum bereits begeistert gefeiert. Für ihre zweite Vorstellung heißt es am Sonntag, 19. Mai, ebenfalls um 14 Uhr „Manege frei“.

Djiharah Naharina tritt mit ihren Tänzerinnen am Sonntag auf. Quelle: Archiv

Sonntag: Eine Schau wie aus 1000 und einer Nacht

Am Sonntag um 20 Uhr heißt es im Zirkuszelt im Schlosspark Bühne frei für die Orientalische Nacht. Das von Djiharah Naharïna geleitete Studio Dendera entführt die Zuschauer in die magische Welt des Orients. Die Tänzerinnen werden in farbenprächtigen Kostümen einen Eindruck von der Vielfalt orientalischer Tanzkunst geben.

Sonntag: Führung im Stadtmuseum

Durch die Ausstellung „Glück auf, der Steiger kommt ...“ im Stadtmuseum führt Rudolf Baumeister vom Ausstellungsteam die Besucher am Sonntag, 19. Mai. Die Führung beginnt um 14.30 Uhr. Der promovierte Geologe wirft interessante Schlaglichter auf die Geschichte und Entwicklung der Ölförderung im Raum Hänigsen von den Anfängen rund um die Teerkuhle bis in die 1990-er Jahre. Bei der Teerkuhle handelt es sich um eines der ältesten, urkundlich erwähnten Erdölvorkommen in Norddeutschland. Daran erinnert auch das Hänigser Teerkuhlenmuseum, in dem sich Rudolf Baumeister ehrenamtlich als „Teerkerl“ engagiert. Er richtet in der Führung den Fokus auch auf die sozialen Umstände, die den Alltag der Arbeiter prägten, und gibt Einblicke in die industrielle Entwicklung der Region. Zudem stellt er die ausgestellten Geräte und Modelle vor. Das Stadtmuseum an der Schmiedestraße 6 öffnet noch bis Pfingstmontag, 10. Juni, sonnabends und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Am Wochenende ziehen die Schützen durch Sorgensens Straßen. Quelle: Archiv

Sonnabend und Sonntag: Sorgensen feiert Schützenfest

Den ersten Sorgenser Schießbudenkönig ermittelt die Schützengesellschaft von 1971 beim Schützenfest am Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. Mai, auf dem Festgelände. Dort gibt es nach Aussage des Vorsitzenden Dirk Schwerdtfeger eine Schießbude, an der die Besucher ihr Können unter Beweis stellen können. Teilnehmen dürfen neben den Mitgliedern des Vereins auch alle Gäste. Der Schießbudenkönig wird seinen Angaben zufolge am Sonntag gegen 16.30 Uhr im Festzelt bekanntgegeben.

Das Schützenfest des Dorfes beginnt am Sonnabend um 19.30 Uhr mit einem gemeinsamen warm-kalten Büfett, danach stehen Königsproklamation, Siegerehrung für die Volltreffer- und die St.-Florian-Scheiben auf dem Programm. Der Abend endet mit Musik und Tanz. Der Sonntag startet um 11.30 Uhr mit dem Königsessen, es folgt um 13.30 Uhr der Festumzug. Der Nachmittag klingt mit selbstgebackenen Kuchen und Kaffee im Festzelt aus.

Von dt, bis, jod

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer spektakulären Zirkusshow ist der Burgdorfer CulturCircus im Stadtpark eröffnet worden. 160 Zuschauer erlebten am Sonnabend magische Momente. Am Sonntag, 14 Uhr, heißt es erneut Manege frei.

19.05.2019

Für Ramlingen und Ehlershausen wünscht sich der Ortsrat eine Tempomessanlage – darüber spricht das Gremium in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 21. Mai, ab 19 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus.

18.05.2019

Die Trumpfkarte von Hannovers Flughafen ist sein 24-Stunden-Betrieb. Denn eine Nachtflug-Genehmigung hat bundesweit Seltenheitswert. Nun steht eine grundlegende Neuerung der Regelung ein. Es gelten dann neue Beschränkungen – dauerhaft.

19.05.2019