Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Wer vermisst ein orangefarbenes Herrenrad?
Umland Burgdorf

Burgdorf: Jugendlicher flüchtet bei einer Polizeikontrolle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 25.09.2020
Dieses Fahrrad ließ der Jugendliche am NP-Markt stehen. Quelle: Polizei
Anzeige
Burgdorf

Die Polizei Burgdorf sucht einen Jugendlichen, dessen Verhalten bei den Ermittlern Fragen aufwirft. Bereits am Donnerstag, 27. August, gegen 11.50 Uhr kontrollierten Beamte an der Straße Vor dem Celler Tor im Bereich der Rudolf-Bembenneck-Gesamtschule Radfahrer und ihre Räder. Dabei stoppten sie einen Jugendlichen, an dessen Rad die Bremsen nicht funktionierten, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Deshalb habe er das Rad mit den Füßen auf dem Boden abbremsen müssen.

Noch während die Beamten sich das Fahrrad anschauten, schnappte sich der Jugendliche das Gefährt und fuhr plötzlich zum NP-Markt, stellte es dort an den Mülltonnen ab und flüchtete, ohne dass die Polizisten seine Personalien aufnehmen konnten. Nach Angaben der Ermittler ist der Jugendliche etwa 15 bis 17 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß. Er habe schwarze, mittellange und glatte, glänzende Haare und südländisches Aussehen, so die Polizei. Bekleidet war er mit einer Art College-Jacke.

Anzeige

Die Beamten stellten das Fahrrad sicher. Es konnte bislang keiner Person zugeordnet werden. Zudem haben sich keine Hinweise auf einen Diebstahl ergeben. Deshalb bitten die Ermittler mögliche Zeugen, die Hinweise zu dem Jugendlichen oder dem Eigentümer des Rades geben können, sich unter Telefon (0 51 36) 88 61 41 15 zu melden.

Von Antje Bismark