Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Neue Schauburg zeigt „Leid und Herrlichkeit“ mit Banderas
Umland Burgdorf

Burgdorf: Neue Schauburg zeigt „Leid und Herrlichkeit“ mit Banderas

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 09.09.2019
Der Filmregisseur Salvador Mallo (Antonio Banderas) beschließt, mit seiner Vergangenheit ins Reine zu kommen. Quelle: Studiocanal
Burgdorf

Die Neue Schauburg in Burgdorf und die AboPlus-Aktion für Leser von HAZ und NP präsentieren am Mittwoch, 11. September, um 20 Uhr das Drama „Leid und Herrlichkeit“. Wer mit der AboPlus-Karte zur Kasse kommt, erhält zwei Euro Rabatt auf die Kinokarte.

„Leid und Herrlichkeit“ ist ein autobiografisch geprägtes Drama von Pedro Almodovar über einen gealterten Regisseur, der berufliche Entscheidungen, die Liebe und seine Kindheit aufarbeitet. In der Gestalt des Filmregisseurs Salvador Mallo ist Antonio Banderas zu sehen.

Ausgangspunkt der Geschichte ist eine Jubiläumsaufführung, bei Salvador Mallo beschließt, mit seiner Vergangenheit ins Reine zu kommen. Aufgewachsen in Valenzia der Sechzigerjahre, aufgezogen von seiner liebevollen Mutter (Penélope Cruz), die sich ein besseres Leben für ihn wünscht, zieht es ihn in den Achtzigerjahren nach Madrid. Gezeichnet von einem Leben voller Exzesse blickt Salvador in dem Filmdrama auf die Jahre zurück, in denen er als innovativer Filmschaffender gefeiert wurde. Doch neben den Erfolgen musste er auch schmerzliche Verluste hinnehmen.

Auch wenn der Film viele Querverweise zu Pedro Almodovars eigener Biografie zieht, ist der Film nicht als autobiografisches Werk im klassischen Sinn zu verstehen. Im Gegensatz zur Figur des Salvador Mallo steckt Almodovar keineswegs in einer Krise, ganz im Gegenteil: Auch mit 70 Jahren hat der spanische Regisseur immer noch einen beachtlichen kreativen Output. Dennoch schöpft er stark aus dem eigenen Erfahrungsschatz, um glaubhafte Einsichten in das Seelenleben eines Filmemachers zu bieten.

Besonders hervorzuheben ist die schauspielerische Leistung von Antonio Banderas, der seit mehr als 30 Jahren eine enge Freundschaft zu Almodovar pflegt. Der spanische Schauspieler, in Hollywood oftmals als „Latin Lover“ oder lateinamerikanischer Actionheld verklärt, nimmt sich mit zunehmenden Alter verstärkt ernsten Rollen an und brilliert als von Zweifeln geplagter Regisseur, der versucht, seine bewegte Vergangenheit aufzuarbeiten. Bei den Filmfestspielen in Cannes 2019 wurde er für seine Leistung als Bester Darsteller ausgezeichnet.

Von red

Feuerwehr und Polizei haben in der Nacht zu Montag zwei mutmaßliche Brandstifter gefasst. Die beiden Jugendliche stehen im Verdacht, in der Innenstadt drei Brände gelegt zu haben. Der Schaden beträgt rund 3000 Euro.

09.09.2019

Unbekannte haben am Wochenende nachts einen Mann im Stadtpark überfallen, geschlagen und ausgeraubt. Die Polizei hofft auf Zeugen. Ganz in der Nähe fand ein wüstes Trinkgelage statt.

08.09.2019

Die Grünen haben das Thema auf die Tagesordnung gesetzt – inzwischen interessieren sich auch die beiden Wählergemeinschaften WGS und Freie Burgdorfer für den Verkehr in der Innenstadt. Beide laden jetzt zu einer gemeinsamen Diskussionsveranstaltung ein.

08.09.2019