Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Kita-Mitarbeiterinnen finden Haare im angelieferten Essen der Kinder
Umland Burgdorf

Burgdorf-Otze: Kita-Mitarbeiter finden Haare im angelieferten Essen der Kinder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:05 19.11.2019
Zwischen der Stadt und dem Essensanbieter gibt es Klärungsbedarf – wegen Haaren in der Mahlzeit und nicht korrekt temperierter Essen. Quelle: Symbolbild
Otze

Mitarbeiter haben Haare im Essen von Kita-Kindern in der Otzer Einrichtung gefunden – und das gleich zweimal. Zunächst entdeckten sie die „verzehrfremden Bestandteile“, wie es im Elternbrief heißt, am 28. Oktober, das zweite Mal am 13. November. In beiden Fällen brachen die Mitarbeiter die Essensausgabe ab und stellten sie für den jeweiligen Tag ein.

Der Fund fällt in eine Auseinandersetzung, die bereits seit einigen Wochen zwischen Stadt und Caterer besteht. Dieser liefert das Mittagessen warm an, es wird warm gehalten und dann in den Gruppen verteilt, wie Stadtsprecher Sebastian Kattler sagt. Seinen Angaben zufolge dürfen warme Speisen nicht unter 65 Grad abkühlen, während kalte Speisen nicht die Sieben-Grad-Marke übersteigen dürfen. Weil der Caterer die vorgegebene Temperatur in jüngster Zeit vor allem in der Kita Otze nicht einhalten konnte, verweigerten die Mitarbeiter die Annahme.

Lesen Sie dazu auch: Zu kalt – Stadt nimmt Mittagessen für Kita-Kinder nicht an.

Region lässt Abweichung von einem Grad zu

Sie mussten bei der Mittagsverpflegung improvisieren, weil das Unternehmen so kurzfristig keinen Ersatz liefern konnte. Der Essensanbieter habe zudem aus Qualitätsgründen für bestimmte Lebensmittel die Heißhaltetemperatur von über 65 Grad abgelehnt, sagt Kattler: „So sollen zum Beispiel Nudeln nicht bei einer hohen Temperatur abgefüllt werden können, weil sie in Haptik, Optik und Sensorik sehr stark beeinträchtigt würden“, fügt er hinzu. Weil zwischen Stadt und Anbieter, der seit fünf Jahren die Kitas mit Essen versorgt, ein Klärungsbedarf bestand, habe die Verwaltung das Team Allgemeiner Infektionsschutz und Umweltmedizin der Region eingeschaltet.

Dessen Mitarbeiter haben nach Aussage Kattlers die Haltung der Stadt bestätigt, sie lassen aufgrund einer möglichen Messungenauigkeit eine Abweichung von einem Grad plus und minus zu. „Die städtischen Kitas berücksichtigen nunmehr die Toleranzgrenze. Weicht die Temperatur auch von dieser ab, wird das Essen oder die Komponente weiterhin nicht angenommen“, betont der Stadtsprecher und fügt hinzu, dass die Stadt zudem das Messverfahren kontrolliert und bindend festgelegt habe. „So kann zweifelsfrei ausgeschlossen werden, dass falsche Messmethoden zu verfälschten Ergebnissen führen“, erklärt Kattler.

Eltern sorgen sich über Fremdkörper im Essen

Bei den Eltern der Kita Otze indes sorgen die neuen Vorfälle, über die die Kita-Leitung in einem Rundbrief informiert hat, für Beunruhigung. „Es ist schade, dass niemand sagt, was die Mitarbeiter im Essen gefunden haben“, sagt ein Vater. Das befeuere die Gerüchteküche, die Kita-Leitung spricht vom Flurfunk. Dass Haare der Fremdkörper gewesen waren, habe niemand den Eltern mitgeteilt. Stadtsprecher Kattler verweist darauf, dass die Verwaltung eine rechtliche Prüfung eingeleitet habe. Deshalb könne er gegenwärtig zum laufenden Verfahren keine Angaben machen.

Lesen Sie auch

Von Antje Bismark

Die Bäuerinnenbackstube in Burgdorf ist Kult, das Café täglich voll, die dort verkauften und verzehrten Torten genießen einen legendären Ruf. Doch am 15. Dezember ist Schluss. Dann schließen die Frauen, die das Kaffeehaus am Wächterstieg betreiben, für immer – aus Altersgründen.

18.11.2019

Sichere Radwege für die Schüler zum geplanten Neubau der Gesamtschule im Norden Burgdorfs, die Bike+Ride-Offensive der Bahn sowie das Mobilitätskonzept sind einige der Themen am öffentlichen Runden Tisch Radverkehr am Mittwochabend.

18.11.2019

Die Neue Schauburg in Burgdorf und die AboPlus-Aktion von HAZ und NP präsentieren am Mittwoch, 20. November, um 16.45 Uhr den Film „Downton Abbey“. Wer an der Kinokasse die AboPlus-Karte vorzeigt, erhält 2 Euro Rabatt auf den Eintrittspreis.

18.11.2019