Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Paulus-Konzertreihe beginnt mit dem GrooveChor Hannover
Umland Burgdorf

Burgdorf: Paulus-Konzertreihe beginnt mit dem GrooveChor

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:41 30.01.2020
Der GrooveChor Hannover gastiert am Sonntag, 16. Februar, bei St. Paulus und gestaltet den Auftakt einer neuer Konzertreihe. Quelle: GrooveChor Hannover
Anzeige
Burgdorf

Unter dem Motto „Natürlich Burgdorf? Natürlich Paulus!“ setzt die Kirchengemeinde ihre Reihe mit außergewöhnlichen Konzerten auch im neuen Jahr fort. Deshalb lädt die Paulus-Stiftung einige ambitionierte Chöre und Musiker in die Südstadt ein. Den Auftakt gestaltet am Sonntag, 16. Februar, um 17 Uhr der hannoversche GrooveChor unter der Leitung von Toby Lüer in der Pauluskirche, Berliner Ring 20. „Wir haben im vergangenen Jahr mehr als 1200 Gäste bei unseren ,Fünf Konzerten für fünf Jahrzehnte‘ begrüßen dürfen“, sagt Pastor Matthias Paul. Und Stefan Zorn, Vorsitzender der Paulus-Stiftung, ergänzt: „Daher haben wir uns umgeschaut und ein paar echte musikalische Leckerbissen für die zweite Konzertreihe in der Südstadt gewinnen können.“

Lieder von AnnenMayKantereit bis Pink

Schon der Auftakt ist ein echter Höhepunkt: Der 2014 gegründete GrooveChor setzt sich aus Laien- und semiprofessionellen Sängern zusammen, die gemeinsam – und nur mit ihren Stimmen – die Bühne rocken wollen. Es ist nicht nur schön anzuhören, sondern auch anzusehen, was dieses Ensemble auf der Bühne bietet. In der hannoverschen Chorszene sind die „Groovies“ vor allem für moderne Arrangements, Bewegung und gute Laune bekannt: ein junger Chor, der sich nicht zu ernst nimmt.

Das Repertoire reicht von „Oft gefragt“ von AnnenMayKantereit über „What About Us“ von Pink und „Pumped Up Kicks“ von Foster the people bis zum Schlaflied „La Le Lu“. Lüer ist freischaffender Sänger, Vocalcoach und Dirigent. Er studierte Schulmusik und Jazzgesang an der Musikhochschule Hannover und am Prince Clause Conservatory in Groningen. Der 26-Jährige arrangiert die Stücke für den von ihm gegründeten GrooveChor Hannover selbst. Sein Engagement, neue Maßstäbe für moderne und dynamische Bühnenperformance zu setzen, wurde beim Niedersächsischen Chorwettbewerb 2017 mit einem Preis für besondere Leistung honoriert.

So geht die Konzertreihe weiter

Am Sonntag, 26. April, wird die Konzertreihe um 17 Uhr mit einem Auftritt des Kirchhorster Chores Canatamus fortgesetzt. Höhepunkt ist das Konzert der hannoverschen Formation Sub5. Die fünf Sängerinnen und Sänger haben bereits eigene CDs aufgenommen und sind 2019 beim Arhus Vocal Festival in Dänemark mit einem Sonderpreis ausgezeichnet worden. Das Konzert beginnt am Sonntag, 5. Juli, um 17 Uhr.

In der zweiten Jahreshälfte folgen noch zwei Auftritte. Neben der im vergangenen Jahren vielumjubelten Formation The Churchills, die am Sonntag, 25. Juli, ein Konzert gibt, werden auch die Lokalmatadore Möller & König in der Pauluskirche auftreten: am Sonntag, 30. August. Beide Konzerte finden ebenfalls ab 17 Uhr statt. „Das ist leicht zu merken: Sonntag, 17 Uhr? Natürlich Paulus!“, sagt Zorn. „Und das Beste zum Schluss: Bei allen Auftritten ist der Eintritt frei.“

Lesen Sie auch

Von Antje Bismark

Ein Besuch in der Neuen Schauburg Burgdorf und im Anderen Kino Lehrte lohnt sich für die ganze Familie – dank genialer Ermittler, einer Eiskönigin und eines Roadmovies. Hier ist das Kinoprogramm für die Woche vom 30. Januar bis 5. Februar.

30.01.2020

Wie sollen Politiker auf Hassbotschaften reagieren? Wo melden sie persönliche Bedrohungen im Netz und auf der Straße? Darüber informiert am Donnerstag die Polizei Burgdorf Mandatsträger aus acht Städten und Gemeinden.

29.01.2020

Urteil im Prozess gegen zwei Betrüger, die einen hilflosen alten Mann finanziell ausgenommen haben: Der eine Täter muss ins Gefängnis, der andere bekommt eine saftige Geldstrafe aufgebrummt.

29.01.2020