Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Wer schlug wen? Polizei ermittelt nach nächtlichem Streit
Umland Burgdorf

Burgdorf: Polizei ermittelt nach nächtlichem Streit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 06.10.2019
Wer schlug wen? Die Ermittlungen der Polizei gestalten sich schwierig – auch weil es bei den Opfern eine sprachliche Barriere gibt. Quelle: Symbolbild
Burgdorf

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt jetzt die Polizei nach einer Auseinandersetzung Am Brandende – allerdings stehen die Ermittlungen erst am Anfang, weil es sowohl bei den Opfern als auch bei den Tätern eine sprachliche Barriere gab.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei alarmierte ein 22-Jähriger am Sonnabend gegen 2 Uhr die Beamten und berichtete, dass ihn vier Männer zusammengeschlagen hatten. Dabei klagte der Mann, dessen Atemalkohol bei 1,93 Promille lag, über eine Verletzung an der Hand. Es meldete sich ein weiteres Opfer, ein 21-Jähriger, mit einer leichten Verletzung im Gesicht. Auch er sagte aus, dass vier Männer ihn angegriffen hätten.

Selbst verletzt mit der Flasche?

Am Einsatzort trafen die Beamten auf drei Männer im Alter von 25, 27 und 37 Jahren. Ein Test mit dem Alkomaten ergab, dass die beiden Jüngeren ebenso wie der 21-Jährige mit der Verletzung im Gesicht nüchtern waren. Der 37-Jährige hatte 0,67 Promille Atemalkohol. Das Trio sagte aus, nicht zu wissen, woher die Verletzungen der Opfer stammten. Allerdings gaben die Männer an, dass der 22-Jährige sich ihnen gegenüber aggressiv verhalten und mit einer abgeschlagenen Flasche vor ihnen gestanden habe, ohne die Männer damit bedroht zu haben. Deshalb äußerten sie die Vermutung, dass sich der 22-Jährige beim Abschlagen der Flasche selbst verletzt habe.

Für die weiteren Vernehmungen benötigten die Beamten die Unterstützung eines Dolmetschers, weil die sprachliche Barriere bei der Aufnahme des Sachverhalts „recht groß war“, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Beamten hoffen zudem auf Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben. Sie sollten sich unter Telefon (05136) 88614115 melden.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr im Stadtgebiet Burgdorf lesen Sie im Polizeiticker.

Von Antje Bismark

Gegen zwei Autofahrer hat die Polizei Burgdorf am Wochenende jeweils ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Beide Männer hatten Alkohol konsumiert und sich dann ans Steuer gesetzt.

06.10.2019
Oktobermarkt in Burgdorf - Stromschlag bei Autoscooter: Vier Verletzte

Vier Verletzte hat ein technischer Defekt am Autoscooter beim Oktobermarkt Burgdorf gefordert: Sowohl am Freitag als auch am Sonnabend gab es in dem Fahrgeschäft einen Stromschlag, bei dem die Besucher sich verletzten. An diesem Sonntag bleiben alle Fahrgeschäfte geschlossen.

06.10.2019

Nach einem regnerischen Start geht der Oktobermarkt in Burgdorf am Sonnabend in die zweite Runde. Weiterhin sorgen zahlreiche Menschen vor und hinter den Ständen dafür, dass sich die Besucher wohlfühlen. Die HAZ-Redaktion Burgdorf stellt einige von ihnen vor.

06.10.2019