Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Radfahrerin flüchtet nach Unfall
Umland Burgdorf

Burgdorf: Radfahrerin flüchtet nach Unfall

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 10.11.2019
Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht gegen eine unbekannte Radfahrerin. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Burgdorf

Eine Radfahrerin hat am Sonnabendvormittag an der Scharnhorststraße ein Auto beschädigt – sie flüchtete nach der Kollision, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nun ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht.

Zeugen beobachteten nach Aussage eines Polizeisprechers, wie eine Radfahrerin gegen 9.40 Uhr zunächst beim Abbiegen von der Heinrich- in die Scharnhorststraße gegen den Bordstein fuhr. Sie stieg anschließend wieder auf ihr Rad, touchierte dabei einen blauen Seat Arosa, den der Halter ordnungsgemäß abgestellt hatte. Dabei beschädigte sie den Wagen. Ein Zeuge sprach die Frau an, sie entfernte sich jedoch in Richtung Münchhausenstieg.

Anzeige

Die Radlerin soll etwa 25 Jahre alt und 1,60 Meter groß sowie von kräftiger Statur sein. Sie hatte schwarzes, krauses Haar, das über die Schultern reichte. Bekleidet war sie mit einem kurzen Rock oder einer kurzen Hose, einer Strumpfhose, einer langen schwarzen Jacke mit weißer, vertikaler Aufschrift Reebok und grau-silberfarbenen Schuhen.

Hinweise auf die Frau nimmt die Polizei unter Telefon (05136) 88614115 entgegen.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus dem Stadtgebiet Burgdorf lesen Sie im Polizeiticker.

Von Antje Bismark

Anzeige