Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Randalierer beschädigen Autos und legen Gullydeckel auf Straße
Umland Burgdorf

Burgdorf: Randalierer beschädigen Autos und legen Gullydeckel auf die Straße

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 21.07.2020
Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Burgdorf

Die Polizei hat zwei junge Männer im Verdacht, in der Nacht zum Dienstag in der Südstadt randaliert und dabei einen erheblichen Schaden angerichtet zu haben. Sie sollen drei Autos beschädigt und einen Gullydeckel auf die Straße gelegt haben. Weil das Duo die Straftaten bestreitet, ruft die Polizei mögliche Zeugen dazu auf, sich bei ihr zu melden.

Das erste Mal schlugen die Randalierer auf der Cranachstraße zu, und zwar kurz vor Mitternacht. Dort schlugen die Täter zunächst die Heckscheibe eines weißen VW Polo ein, dann auch noch den rechten Außenspiegel eines weißen Renault Twingo. Beide Fahrzeuge standen ordnungsgemäß geparkt in Parkbuchten. Auf dem Depenauer Weg ließen die Täter ihre Zerstörungswut an einem blauen VW T-Roc aus. Mit einem Pflasterstein, so vermuten die Ermittler, schlugen sie die Fensterscheibe auf der Beifahrerseite ein. Im Bereich der Kreuzung Depenauer Weg/Brahmsstraße hoben sie schließlich einen Gullydeckel aus der Schachthalterung und legten diesen mitten auf die Straße. Die Polizei schließt nicht aus, dass für alle diese Straftaten dieselben Täter verantwortlich sind. Die Ermittlungen dauerten an, teilt die Polizei mit und fordert mögliche Zeugen auf, sich bei ihr zu melden unter Telefon (05136) 88614115.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Burgdorf lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Joachim Dege