Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf SoVD testet Grundschulen auf Barrierefreiheit
Umland Burgdorf SoVD testet Grundschulen auf Barrierefreiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.03.2019
Die Astrid-Lindgren-Schule in der Weststadt ist eine von fünf Grundschulen in Burgdorf. Quelle: ALG
Burgdorf

Gibt es einen behindertengerechten Parkplatz vor der Grundschule? Und sind alle Klassenzimmer stufenlos erreichbar? Solche und viele weitere Fragen hat der Sozialverband jetzt an die Stadt als Träger der fünf Grundschulen in der Stadt und den Ortsteilen geschickt und um Auskunft zum Stand der Barrierefreiheit gebeten. Man wolle die Grundschulen vor dem Hintergrund der Inklusion auf Barrierefreiheit testen, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung des Verbands.

Bei der Aktion handelt es sich um eine Initiative des Landesverbands. Der Kreisverband Burgdorf, zu dessen Einzugsbereich auch die Kommunen Uetze, Lehrte, Sehnde sowie Burgwedel und Wedemark gehören, beteiligt sich daran. Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, will der Landesverband am 6. Mai das Siegel „Ein gutes Beispiel für Barrierefreiheit“ an solche Schulen vergeben, an denen die Barrierefreiheit besonders gut gelöst ist.

„Bei dieser Überprüfung geht es uns nicht darum, Schulen an den Pranger zu stellen“, beteuert der SoVD-Kreisverbandsvorsitzende Klaus Wedemeier: „Wir wollen Schulen, die bereits Maßnahmen zur Barrierefreiheit umgesetzt haben, unterstützen und als gute Beispiele öffentlich nennen.“ Gerade für die schulische Inklusion sei die Barrierefreiheit eine wichtige Voraussetzung.

Die SoVD-Checkliste berücksichtigt nach eigenem Anspruch die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern ebenso wie die von Menschen mit einer Seh- oder Hörbehinderung. Daher werde nicht nur nach Rampen und Aufzügen gefragt, sondern zum Beispiel auch nach einem tastbaren Leitsystem, kontrastreichen Schildern mit gut lesbarer Schrift und einem Pausensignal, das sowohl akustisch als auch visuell wahrnehmbar ist.

Von Joachim Dege

Die Marktgilde plant eine Vergrößerung des Wochenmarkts am Sonnabend. Derweil dulden Händler und Stadt, dass Kunden mit ihren Autos in der sogenannten roten Halteverbotszone parken.

12.03.2019

Ministerpräsident Stephan Weil tourte am Freitag durch Burgdorf: Er unterstützte den SPD-Bürgermeisterkandidaten Matthias Paul, gratulierte im Mütterzentrum zum Frauentag und traf mit dem SMB zusammen.

08.03.2019

In der Region Hannover sind auf einer Weide zwischen Engensen und Schillerslage 15 Schafe getötet worden, zwei verletzte Tiere wurden eingeschläfert. Eine DNA-Analyse soll Klarheit bringen, ob es ein Wolf war.

11.03.2019