Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Spülmittel bringt Stadtbrunnen zum Schäumen
Umland Burgdorf Spülmittel bringt Stadtbrunnen zum Schäumen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.09.2018
Schaum hat sich im Wicken-Thies-Brunnen auf dem Spittaplatz gebildet. Bauhofmitarbeiter verdünnen ihn mit reichlich Wasser und spülen ihn in die Kanalisation. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Anzeige
Burgdorf

Wicken-Thies hat am Mittwochmorgen ein Schaumbad genommen. Scherzbolde haben irgendwann am frühen Morgen Geschirrspülmittel in der Brunnen auf dem Spittaplatz gekippt. Die Folge: Durch die ständige Wasserumwälzung hat sich jede Menge Schaum gebildet, der bis zu den Beinen des Burgdorfer Orginals, dem seherische Fähigkeiten nachgesagt wurden, hochstieg. „Das müssen viele Tabs gewesen sein, um solch eine Schaummenge zu produzieren“, sagt ein Mitarbeiter des Bauhofs, der gemeinsam mit einem Kollegen den Brunnen vom Schaum befreit.

Eine Passantin ist das Schaumbad gegen 10 Uhr aufgefallen. Zunächst hat sie vermutet, die Stadt könnte den Brunnen auf diese Weise reinigen. „Der Bauhof reinigt den Brunnen zwar regelmäßig, aber nicht auf diese Weise“, erklärt Danielle Frommelt von Stadtverwaltung am Telefon.

Anzeige
Morgens um 10 Uhr: Zu diesem Zeitpunkt steht der Schaum bereits bis zum Brunnenrand. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Frommelt informierte deshalb den Bauhof über das Schaumbad auf dem Spittaplatz. Keine halbe Stunde später waren zwei Mitarbeiter vor Ort, um mit viel Wasser aus einem Hydranten den Schaum aus dem Brunnenbecken zu spülen und neues Wasser einlaufen zu lassen.

Es sei nicht der erste Einsatz dieser Art, erzählte einer der Männer, es komme öfter vor, dass der Brunnen auf dem Spittaplatz mit Spülmittel zum Schäumen gebracht werde. Die verantwortlichen Scherzbolde blieben allerdings jedes Mal unerkannt.

Von Anette Wulf-Dettmer