Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Badsanierung: Training für TSV-Schwimmer fällt aus
Umland Burgdorf Badsanierung: Training für TSV-Schwimmer fällt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 24.02.2019
Das Hallenbad am Nassen Berg wird im Sommer für dreieinhalb Monate gesperrt, weil das Kombibecken einen neuen Beckenkopf bekommt. Quelle: Antje Bismark (Archiv)
Burgdorf

Die TSV-Schwimmsparte macht sich Sorgen, dass sie vom 1. Juni bis Mitte September buchstäblich auf dem Trockenen sitzen wird. Der Grund: Die Technik im Burgdorfer Hallenbad wird in dieser Zeit umfangreich saniert. „Wir rechnen mit erheblichen Problemen, weil wir unseren Mitgliedern in der Schließzeit kein Schwimmtraining anbieten können“, erklärt Gottfried Krauel, Vorsitzender der Schwimmsparte.

Die Arbeiten, betroffen ist vor allem das Schwimmerbecken, werden zwar im Sommer ausgeführt, doch das Freibad dürfen die TSV-Schwimmer weder für ihr Training noch für Schwimmkurse nutzen. „Die Kapazitäten im Freibad sind nicht ausreichend für diesen Trainingsbetrieb“, sagt Henry Barm von der Stadt. Denn es gehe nicht nur um die TSV, sondern auch der DLRG und den Schulen müssten dann Übungszeiten zur Verfügung gestellt werden. Aber allein die DLRG würde aufgrund der sehr vielen Kinder, die dort trainieren, drei bis fünf Bahnen benötigen, erklärt Barm. Um den Vereinen Trainingsmöglichkeiten zu bieten, bleibt das Hallenbad im Winter am Montag für den Publikumsverkehr geschlossen. „Montag ist Vereinstag“, sagt Barm.

TSV-Schwimmer können nicht in anderes Bad ausweichen

Die Sanierung des Hallenbads wird im Sommer 2020 laut Barm fortgesetzt. Dann sei jedoch nur der Anbau betroffen. „Das Sportbecken bleibt nutzbar.“

Die TSV-Schwimmer sehen laut Krauel keine Chance auf ein anderes Schwimmbad in der Umgebung auszuweichen. „Etwa 90 Prozent unserer Aktiven sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren, bei denen das Erleben des sicheren Schwimmens im Vordergrund steht“, erklärt Krauel. „Den Kindern und Eltern können wir keine langen Fahrzeiten zum Training zumuten – selbst wenn es in den Bädern der Nachbarstädte freie Wasserzeiten gäbe, was aber nicht der Fall ist.“ Gegenüber den Mitgliedern werde man sich für die erzwungene Trainingspause rechtfertigen müssen. Ärgerlich sei auch, dass sich die TSV-Schwimmer nicht auf die großen Schwimmfeste in Lehrte Ende Juni und in Großburgwedel Ende August vorbereiten könnten. Ebenso sei die Teilnahme der Burgdorfer an mehreren Meisterschaften gefährdet. „Da ist das Angebot des Badbetreibers, dass wir für ein Trockentraining die Wiese des Freibads nutzen dürfen, kein echter Trost“, so der Spartenleiter.

1,55 Millionen Euro für die Hallenbadsanierung

Das Hallenbad in Burgdorf am Nassen Berg wird in den Jahren 2019 und 2020 umfassend saniert. Insgesamt sind Investitionen von circa 1,55 Millionen Euro vorgesehen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Erneuerungen der Beckenwasserfilteranlagen im Kombi-,sowie im Rutsch-, Plansch- und Babybecken. Hintergrund der Sanierung seien die gestiegenen Hygieneanforderungen an die Wasserqualität, teilt die Stadt mit.

Im Sommer 2019 wird nach Auskunft der Stadt der Beckenkopf des großen Kombibeckens vollständig erneuert, sodass das zirkulierende Beckenwasser zu 100 Prozent über eine neu einzubauende Schwallwasserrinne laufen kann. Darüber hinaus werden ein neues Blockheizkraftwerk eingebaut, die gesamte Mess-, Steuer- und Regeltechnik ersetzt, der Bistrobereich mit einer Fettabscheideranlage ausgestattet und die Elektrounterverteilung für den Anbaubereich mit Rutsch-, Baby- und Plantschbecken erneuert. Zudem werden wie jeden Sommer allgemeine Unterhaltungsarbeiten im Hallenbad vorgenommen, die nur außerhalb des Badebetriebs möglich sind.

Im Sommer 2020 bekommen die Rutsch-, Baby- und Planschbecken neue Beckenwasserfilteranlagen. Saniert werden die Duschräume, die Decken und der Brandschutz im Umkleidebereich.

Von Anette Wulf-Dettmer

Bürgermeisterwahlkampf: SPD-Kandidat Matthias Paul will mit Sportfunktionären in der Veranstaltungsreihe „Das Rote Sofa“ ins Gespräch kommen und diskutieren.

21.02.2019

Wer erfahren will, wie gesund und lecker die chinesische Küche sein kann, erhält dazu Gelegenheit beim Verwöhnabend CampusCulinaria, zu dem die St.-Pankratius-Kirchengemeinde einlädt.

21.02.2019

Ein Besuch in der Neuen Schauburg Burgdorf und im Anderen Kino Lehrte lohnt sich für die ganze Familie. Hier ist das Kinoprogramm für die Woche vom 21. bis 27. Februar.

21.02.2019