Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Treffen im DRK Aktiv-Treff kommt gut an
Umland Burgdorf Treffen im DRK Aktiv-Treff kommt gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 29.06.2018
Anneliese Hartmann (von links), Jürgen Bormann und Wolfgang Grabowski genießen den Nachmittag.
Anneliese Hartmann (von links), Jürgen Bormann und Wolfgang Grabowski genießen den Nachmittag. Quelle: Antje Bismark
Anzeige
Burgdorf

Gelungen – mit diesem Wort bilanzierte Reinhard Bielefeld die Premiere, die der DRK Aktiv-Treff am Donnerstagnachmittag erlebt hat. Denn der Leiter der Begegnungsstätte an der Wilhelmstraße hatte erstmals die Gruppen eingeladen, die wöchentlich oder monatlich dort zusammenkommen. Angesicht der guten Resonanz von mehr als 200 Besuchern stand für Bielefeld fest: „Eine Fortsetzung wird es geben.“

Er hatte die Leitung des Treffpunkt – damals noch unter dem Namen Herbstfreuden – im vergangenen Jahr von Rainer Schliffka übernommen. „Und dann habe ich sehr schnell feststellen müssen, dass sich die Gruppen untereinander kaum kennen“, sagte der Burgdorfer. Im Spätherbst lud er die Leiter der 28 Vereine, Verbände und Interessengemeinschaften ein, um einen ersten Kontakt zu ermöglichen. Daraus entwickelte er dann die Idee, alle Gruppen einmal an einen Tisch zu holen. „Viele laufen aneinander vorbei, ohne zu wissen, dass sie in unserem Treff zusammenkommen“, fügte DRK-Chef Gero von Oettingen hinzu. Über die jeweiligen Leiter verschickte Bielefeld im Juni die Einladungen an die Teilnehmer, die schließlich bei bestem Sommerwetter an Bierzeltgarnituren vor dem Treff zusammensaßen.

Zu den Gästen gehörte auch Elke Karotzke, die an jedem Freitag von 14 bis 16 Uhr beim Round Dance trainiert. „Wir kommen seit etwa zweieinhalb Jahren hierher, also von Anfang an“, sagte die Burgdorferin. Der Nachmittag gefiel ihr sehr gut: „Für uns ist das eine passende Gelegenheit, die anderen Gruppen kennen zu lernen und uns Außenstehenden vorzustellen.“ Denn viele Burgdorfer wüssten gar nicht, wie groß das Angebot sei. Auch Wolfgang Grabowski und Anneliese Hartmann gehören zum Round Dance: „Das Treffen ist eine gute Idee“, sagte Hartmann, die bereits beim Leiter-Frühstück im vergangenen Jahr dabei war. Ihr Mitstreiter nahm nicht nur am Tisch Platz, er sorgte auch mit Jürgen Bormann für die passende Musik zu Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Getränken. Dafür zeichneten Susanne Bielefeld, Kerstin Berndt und Hildegard Schulz verantwortlich, die unter anderem mehr als 280 Würstchen grillten. Die Salate und Kuchen stammten von Besuchern, die die Speisen gespendet hatten.

Mit dem Fest verabschiedet sich der DRK Aktiv-Treff in die Sommerpause, er öffnet nach Aussage Bielefelds wieder am Montag, 30. Juli.

Von Antje Bismark