Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Unbekannter legt Falschgeld vor die Haustür
Umland Burgdorf Unbekannter legt Falschgeld vor die Haustür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 17.03.2019
Die Polizei ermittelt wegen des Inverkehrbringens von Falschgeld. Quelle: Symbolbild
Burgdorf

Eigentlich ein Grund zur Freude, so sollte man meinen: Ein Unbekannter Spender legt einem Ehepaar einen Briefumschlag mit 3950 Euro darin großherzig vor die Haustür. Allein, das Geld stellte sich am Ende als gefälscht heraus.

Der Umschlag war nach Darstellung der Polizei in der Nacht zum Sonnabend auf der Fußmatte der Eingangstür eines Hauses am Magdalenenweg abgelegt worden. Das Ehepaar gab die Scheine, die die Polizei als „dilettantisch gefälscht“ bezeichnet, auf der Wache ab. Wer hinter der Sache steckt, liegt zurzeit noch im Dunkeln. Die Polizei ermittelt wegen Inverkehrbringens vom Falschgeld. Die Straftat ist vom Gesetz mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bedroht.

Weitere Meldungen der Polizei und der Feuerwehr aus dem Stadtgebiet von Burgdorf lesen Sie im Polizeiticker.

Von Joachim Dege

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei junge Männer haben am Sonnabendabend in der Innenstadt ein Ehepaar überfallen und versucht, der Frau die Handtasche zu entreißen. Die Fahndung der Polizei dauert an.

17.03.2019

In einen Irish Pub hat sich das Landgasthaus Voltmer in Ramlingen anlässlich des St. Patrick’s Day verwandelt – mit Livemusik von Woodwind & Steele und Irish Stew.

20.03.2019

Auftakt zur 50-Jahr-Feier der St.-Paulus-Gemeinde in der Burgdorfer Südstadt: Der Chor des Herrn K. rockt die mit 270 Besuchern gefüllte Kirche.

19.03.2019