Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf VVV sucht historische Fotos aus privaten Sammlungen
Umland Burgdorf

Burgdorf: VVV sucht historische Fotos aus privaten Sammlungen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:36 24.09.2019
Bei der Scanaktion in der KulturWerkStadt sind auch Fotos von prominenten Persönlichkeiten willkommen, die einst die Stadt besuchten - wie hier Willy Brandt als Regierender Bürgermeister von Berlin am 30. Juni 1961. Quelle: privat
Anzeige
Burgdorf

Historische Fotos von lokalen Prominenten, aber auch von Gästen wie Willy Brandt oder von historischen Gebäuden sucht der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) mit einer ganz besonderen Aktion: Die Mitglieder laden für Sonnabend, 28. September, in die KulturWerkStadt, Poststraße 2, ein und scannen dort die Bilder. Sie können im Anschluss sofort wieder mitgenommen werden.

Burgdorf in schwarz-weiß“

Noch bis Sonntag, 27. Oktober, ist in der KulturWerkStadt die Ausstellung „Burgdorf in schwarz-weiß“ zu sehen – mit Fotografien, die aus der 100-jährigen Stadtgeschichte stammen. Die von vielen sehenswerten Exponaten umrahmte fotografische Zeitreise startet in den Vorkriegsjahren des Ersten Weltkrieges und lässt die Entwicklung der Stadt bis in die Neuzeit Revue passieren. Gastgeber sind der VVV, der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt.

Sie rufen nun die Burgdorfer auf, ihre Fotosammlungen zu durchsuchen und nach erhaltenswerten Bildern aus früheren Zeiten Ausschau zu halten, auf denen sich ein besonderer stadtgeschichtlicher Hintergrund widerspiegelt. In Frage kommen beispielsweise Fotos von aus dem Stadtbild verschwundenen Gebäuden und Fabriken sowie Aufnahmen früherer größerer Festereignisse und bekannter Burgdorfer Persönlichkeiten aus den vergangenen Jahrzehnten. Willkommen sind auch Bilder, die den Besuch prominenter Politiker und Künstler für die Nachwelt festgehalten haben.

Lesen Sie dazu auch:
Wenn Fotos Geschichte(n) erzählen

Von Antje Bismark