Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Am Freitag beginnt der Weihnachtsmarkt auf dem Spittaplatz mit viel Livemusik
Umland Burgdorf

Burgdorf: Weihnachtsmarkt der St.-Pankratius-Kirche auf dem Spittaplatz beginnt Freitag: Überblick über Livemusik-Programm

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:26 25.11.2019
Zu Beginn des Quempassingen, an dem alle Chöre der St.-Pankratius-Gemeinde beteiligt sind, ziehen die Kinder mit Kerzen in die dunkle Kirche ein. Quelle: Sandra Köhler (Archiv)
Burgdorf

Wenn der Weihnachtsmarkt auf dem Spittaplatz in Burgdorf gefeiert wird, liegt Musik in der Luft. Zehn Konzerte können die Besucher von Freitag, 29. November, bis Sonntag, 1. Dezember, live und ohne Eintritt erleben. Höhepunkt ist traditionell das Quempassingen am Sonnabend um 18 Uhr in der nur von Kerzen erleuchteten Kirche.

Mit dem Weihnachtsevent der St.-Pankratius-Kirchengemeinde beginnt in Burgdorf traditionell und offiziell die Adventszeit. Örtliche Vereine, Verbände, Kirchengemeinden und Gewerbetreibende bauen rund um die Kirche ihre weihnachtlich geschmückten Buden auf. Die Besucher können dort vor allem kulinarische Köstlichkeiten genießen. Im Spittasaal wird zusätzlich eine Kaffeestube eingerichtet.

Kunsthandwerker stellen im Rathaus aus

Die Kunsthandwerker ziehen mit ihren Ständen erstmals in das Rathaus I an der Marktstraße. Dort zeigen sie ihre Arbeiten am Sonnabend und Sonntag von 14.30 bis 18 Uhr. „Ein Besuch ist lohnenswert“, werben die beiden Marktorganisatoren Marie-Luise Behm und Hubert Berz. Darüber hinaus werden im Rathaus an den beiden Tagen Modelleisenbahnen durch Miniaturlandschaften fahren.

Förderverein verkauft Orgelpfeifen

Historische Orgelpfeifen werden am Stand des Fördervereins der Pankratiusgemeinde verkauft. Der Erlös fließt in seine Kasse für die Erhaltung und Erneuerung der Kirche. Zudem werden am Stand Glühwein und alkoholfreier Punsch verkauft, ausgeschenkt unter anderem von den Pastoren.

Karussell und Mitmachaktionen für Kinder

Für Kinder dreht sich ein Karussell auf dem Spittaplatz. Das Jugendhaus JohnnyB. lädt in seinem Zelt gleich nebenan zu Mitmachaktionen ein. Natürlich wird sich auch der Burgdorfer Weihnachtsmann blicken lassen – um die Jungen und Mädchen mit kleinen Präsenten zu beschenken.

Turm der Kirche ist geöffnet

Wer sich das Markttreiben einmal von oben anschauen will, kann den 55 Meter hohen Kirchturm besteigen. Die Tür zum Treppenhaus mit den 136 steilen Stufen ist am Freitag von 18.30 bis 20 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag, jeweils von 14.30 bis 18 Uhr, geöffnet.

Zehn Konzerte an drei Tagen

Das Musikprogramm beginnt am Freitagum 19 Uhr mit einem Platzkonzert der Jagdhornbläser Burgwedel-Thönse auf dem Spittaplatz. Ab 20 Uhr gibt der Chor des Herrn K. in der Kirche ein Konzert.

Am Sonnabenderöffnet der Kinderchor der Musikschule Ostkreis Hannover um 14.30 Uhr den Musikreigen in der Kirche. Um 15 Uhr tritt der Interkulturelle Chor des Gymnasiums auf. Weihnachten auf See ist das Konzert des Shantychors Graf Luckner ab 16 Uhr überschrieben. Um 17 Uhr beginnt die Probe für das Quempassingen, das dann um 18 Uhr unter der Leitung der Kirchenkreiskantorin Tina Röber-Burzeya beginnt.

Am Sonntag ist die Sambagruppe der Musikschule Ostkreis um 14.30 Uhr auf dem Spittaplatz zu hören und zu sehen. Um 15 Uhr geht es in der Kirche weiter mit dem Auftritt der Big Band Burgdorf. Das Akkordeonorchester Hohner-Ring gibt ab 16.30 Uhr den Ton an. Ab 18 Uhr wird der Feuerwehrmusikzug Burgdorf-Hänigsen das letzte Konzert des Weihnachtsmarktes gestalten.

So schützen Sie sich vor Taschendieben

Weihnachtsmärkte bieten Taschendieben geradezu ideale Arbeitsbedingungen. Die Polizei Burgdorf gibt Tipps, wie Besucher verhindern können, dass sie bestohlen werden.

In Brustbeuteln, Gürteltaschen oder verschließbaren Innentaschen von Jacken sind Geld, Papiere und andere Wertsachen sicher aufgehoben. Man sollte so wenig Bargeld wie möglich mitnehmen. Zudem empfiehlt es sich, Bargeld und Scheckkarte getrennt zu verwahren.

Handtaschen sollten geschlossen – mit der Verschlussseite zum Körper – unter den Arm geklemmt werden.

Im Gedränge sollte man besonders aufmerksam sein. Vorsicht ist geboten, wenn Unbekannte einen anrempeln oder scheinbar unbeabsichtigt die Kleidung verschmutzen. Das ist ein beliebter Ablenkungstrick der Diebe, die oft als Duo oder Trio agieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Von Anette Wulf-Dettmer

Wer Weihnachtspony Luna noch einmal in Isernhagen erleben will, sollte am Sonnabend, 30. November, den Weihnachtsmarkt in Kirchhorst besuchen. Im kommenden Jahr zieht die Stute nämlich samt Besitzern nach Paraguay um.

25.11.2019

Diebe haben zwischen Freitag und Sonntag einen Zigarettenautomat in Burgdorf-Schillerslage gestohlen, aufgebrochen und anschließend im Wald zurückgelassen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

25.11.2019

Die Adventszeit naht – Mitarbeiter der Stadt haben darum am Montagvormittag eine 14 Meter hohe Tanne vor der St.-Pankratius-Kirche in Burgdorf aufgestellt. Der Weihnachtsbaum soll der Hingucker auf dem Weihnachsmarkt am kommenden Wochenende sein.

25.11.2019