Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgdorf Wild-auf-Bock-Festival steigt erstmals auf dem Spittaplatz
Umland Burgdorf

Burgdorf: Wild-auf-Bock-Festival steigt erstmals auf dem Spittaplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 09.05.2019
Lautstark heizt die Band Menschenkind den Besuchern mit deutschsprachiger Rockmusik ein. Quelle: Archiv (Laura Beigel)
Burgdorf

Livemusik, Lesung, leckere Speisen und Getränke – all das erwartet Burgdorf und Gäste beim ersten „Wild auf Bock“-Festival, das die Jägerschaft Burgdorf und die Burgdorfer Brauerei erstmals an diesem Wochenende auf dem Spittaplatz organisieren.

Das Programm startet am Freitag, 10. Mai, um 14 Uhr mit einer Lesung von Christian Oelschläger: Der Autor und Förster aus der Region liest im Festzelt aus seinem jüngsten Buch „Auf trügerischer Spur“. Um 15 Uhr treten die Jagdhornbläser der Jägerschaft auf, ab 16 Uhr gehört die Bühne der Cheerleaderformation von Radio Hannover. Es folgen Cultured Groove (17 Uhr), Last James (18 Uhr) und Susanne Sunny Heitz (19.30 Uhr). Der Abend endet mit Blues von Greg Copeland & Claptonmania.

Am Sonnabend, 11. Mai, gibt es ab 13 Uhr Poetry Slam unter der Moderation von Nick Duschek. Ab 16 Uhr spielen Pipes & Drums Unlimited, gefolgt von Scot Erin mit schottischem und irischem Folk (16.30 Uhr) und Pipes & Drums of Brunswiek (18.30 Uhr). Off Limits heißt es ab 19 Uhr, um 20.30 gastiert TIL. Von 21.30 bis 23 Uhr übernimmt Menschenkind mit Indipop die Bühne. Die Moderation übernimmt Stefan Cohrs-Wenck.

Mit einem Taufgottesdienst beginnt der Sonntag, 12. Mai, um 10 Uhr auf dem Spittaplatz. Ab 12 Uhr gestaltet der Chor des Herrn K das Programm, ab 13.30 Uhr musiziert die BigBand des Gymnasiums Burgdorf. Ab 15 Uhr betritt Robby Ballhause die Bühne, gegen 17 Uhr endet das erste Festival dieser Art in der Innenstadt. Am Sonnabend und Sonntag können Besucher zudem den Turm der St.-Pankratius-Kirche erklimmen – der Eintritt kostet 1,50 Euro, der Erlös kommt der Kirchengemeinde zugute. Ansonsten ist der Besuch der Veranstaltungen frei.

Die Organisatoren betonen vorab besonders, dass alle Speisen und Getränke aus der heimischen Produktion stammen: Das gelte vor allem für Wildbratwürste und Wildburger, für die die Jäger verantwortlich zeichnen. Zudem gibt es Kaffee und Kuchen, Pommes und vegane Gerichte, Brötchen und Crepes.

Von Antje Bismark

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Almwiese mit Hütte und Gipfelkreuz, Kletterrampe und Höhle: Die Jungen und Mädchen der Kita Fröbelweg haben klare Vorstellungen, wie ihr Spielberg aussehen soll.

09.05.2019

Für 23.000 Euro soll der Weg für Radler und Fußgänger entlang der Aue einen neuen Belag erhalten. Die Region beteiligt sich mit 14.000 Euro an den Kosten.

09.05.2019

Ein Besuch in der Neuen Schauburg Burgdorf und im Anderen Kino Lehrte lohnt sich für die ganze Familie. Hier ist das Kinoprogramm für die Woche vom 9. bis 15. Mai.

09.05.2019